Auf Straße schlafen gelegt

Betrunkene hielten Polizei auf Trab

Weilheim/Peißenberg – Vier Betrunkene haben Freitag und Samstag die Polizei auf Trab gehalten. Darunter recht junge Leute.

Am Samstag wurde die Polizei gegen 5 Uhr alarmiert: In Peißenberg habe sich eine betrunkene Person auf der Hauptstraße zum Schlafen gelegt. Eine Streife fand einen Bad Bayersoiener (21), der nicht mehr ansprechbar und unterkühlt war. Er wurde mit dem Sanka ins Krankenhaus Weilheim gebracht. Während der Fahrt fing der Mann an, um sich zu schlagen, weshalb er laut Polizei „kurzzeitig auf der Trage fixiert werden musste“. Ein Arzt beruhigte den 21-Jährigen, dieser blieb zur weiteren Beobachtung in der Klinik.

Am Freitag gegen 22.40 Uhr wurde in Weilheim eine stark alkoholisierte Dießenerin (21), die an der Johann-Baur-Straße aufgefallen war, ihren Eltern übergeben. Gegen 3.10 Uhr wurde ein Eberfinger (19) am Ammerpavillon alkoholisiert und leicht verletzt in Gewahrsam genommen. Nach Untersuchung im Krankenhaus durfte er nach Hause. Um 0.20 Uhr hatte ein alkoholisierter Senegalese (51) in einem Lokal an der Ledererstraße zwei 21-jährige Frauen belästigt und wurde des Lokals verwiesen. Vor der Tür nahm die Polizei den aggressiven Mann in Gewahrsam. Später wurde er nach Hause entlassen. 

ab

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach der Maibaum-Rückkehr: Penzberg feiert am 1. Mai
Jetzt liegt der Penzberger Maibaum wieder in der Layritzhalle. Am 1. Mai wird groß gefeiert - beim Maibaum-Aufstellen vor der Stadthalle.
Nach der Maibaum-Rückkehr: Penzberg feiert am 1. Mai
Sparkasse bald runderneuert
Die „Sparkasse Oberland“ unterzieht ihre Hauptstelle  in Weilheim einem „Facelifting“: Die Fassaden werden saniert und aufgefrischt.
Sparkasse bald runderneuert
E.ON-Tochter betreibt weiter die Stromnetze im Ort
Wenn Gemeinden Verträge mit Netzbetreibern abschließen, ist das meist eine langfristige Sache. Wessobrunn hat sich deshalb ein Sonderkündigungsrecht erbeten - und …
E.ON-Tochter betreibt weiter die Stromnetze im Ort
Im „Feyerabendhaus“ dahoam
Vom Theaterstück bis zu den Goaßlschnalzern: Heimat- und Trachtenverein stellte sich  mit großem Programm vor
Im „Feyerabendhaus“ dahoam

Kommentare