+
Der Handwerker musste sich einem Atemalkoholtest unterziehen.

Strafverfahren gegen 37-Jährigen aus Schongau eingeleitet

Betrunkener fuhr bei Verkehrsschule vor

  • schließen

Ausgerechnet bei der Jugendverkehrsschule der Polizei in Peißenberg ist ein betrunkener Handwerker aus Schongau vorgefahren. 

Peißenberg – Ein Handwerker, der am Donnerstagnachmittag gegen 14.15 Uhr mit seinem Kleintransporter zur Jugendverkehrsschule der Polizei in Peißenberg gekommen ist, hat nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr am Hals.

Die beiden Beamten, die normalerweise auf dem Übungsgelände auf der Alten Bergehalde Kindern Verkehrsregeln näherbringen, waren mit dem 37-Jährigen aus Schongau wegen geplanter Bauarbeiten bei einer Ortsbegehung gewesen. Dabei stellten die zwei Polizisten bei dem Handwerker einen deutlichen Alkoholgeruch fest.

Darauf angesprochen räumte der 37-Jährige zunächst ein, ein Bier getrunken zu haben. Nachdem ein Atemalkoholtest durchgeführt worden war, der einen Wert von über 1,1 Promille ergab, korrigierte der Mann „seine Alkoholaufnahme nach oben“, wie es im Bericht der Polizeiinspektion Weilheim vom gestrigen Freitag heißt.

Bei dem Betrunkenen wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Außerdem wurde der Führerschein des Handwerkers sichergestellt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Betrüger muss viereinhalb Jahre in Haft
Ein Projektmanager (39) aus dem Landkreis muss für sein kriminelles Wirken schwer büßen. Das Landgericht München II verurteilte ihn am vergangenen Montag wegen Betrugs …
Betrüger muss viereinhalb Jahre in Haft
Dieser DJ brachte die Ü-30-Party nach München - jetzt prognostiziert er den nächsten Trend
In Köln wurde er in den 80er Jahren eher zufällig zum Discjockey, in München erfand er in den 90ern die erste Ü-30-Party der Stadt. Heute bringt DJ Rupen selbst erklärte …
Dieser DJ brachte die Ü-30-Party nach München - jetzt prognostiziert er den nächsten Trend
Und wieder eine Auszeichnung: Roche, die Zehnte
Das Biotech-Werk von Roche Diagnostics in Penzberg ist im „Dow Jones Sustainability Index“ (DJSI) ein weiteres Mal zum nachhaltigsten Unternehmen in der Pharmabranche …
Und wieder eine Auszeichnung: Roche, die Zehnte
Chaos oder Ordnung?
29 Künstler aus dem Landkreis und darüber hinaus machten bei den Ateliertagen des Kunstforums Weilheim mit. Wer wollte, konnte sie und ihre Arbeiten direkt vor Ort …
Chaos oder Ordnung?

Kommentare