33-Jähriger tickt aus

BRK-Spendensammler geschubst und getreten

  • schließen

Sein Einsatz als Spendensammler endete für einen 25-Jährigen in Peißenberg schmerzhaft. Ein Mann attackierte ihn.

Peißenberg - Er war am Samstag unterwegs, um Spenden für das Bayerische Rote Kreuz zu sammeln - doch dieser Einsatz endete für einen 25-Jährigen aus Filderstadt schmerzhaft. In einem Peißenberger Mehrfamilienhaus wurde er von einem 33-jährigen Anwohner attackiert.

Laut Polizei geschah der Vorfall gegen 12.10 Uhr. Da trafen die beiden Männer aufeinander - und der Peißenberger war mit der Sammlung im Haus überhaupt nicht einverstanden. Er stieß den 25-Jährigen die Treppe hinunter und trat nach ihm. Der junge Mann konnte zwar einen Sturz vermeiden, klagte aber nach dem Angriff über Schmerzen am Oberkörper. Deshalb erwartet den Peißenberger nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tourismus: Immer mehr Vermieter hören auf
Der Tourismus in Oberbayern boomt, davon profitiert besonders die Landeshauptstadt München. Auch im Landkreis ist die Zahl der Übernachtungen im Gegensatz zu einigen …
Tourismus: Immer mehr Vermieter hören auf
Freie Wähler   eine Politik von unten
Für den „wichtigsten Auftakt in das neue Jahr“, so Susann Enders, die Kreisvorsitzende der Freien Wähler, den Neujahrsempfang im „Oberbräu“ in Weilheim, bot die Partei …
Freie Wähler   eine Politik von unten
Unfälle auf A95: Mehrere 10.000 Euro Schaden
Zu mehreren Verkehrsunfällen ist auf der A95 gekommen, zum Teil wegen der Schneefälle. Betroffen waren  auch Autofahrer aus Penzberg, Pähl, Eberfing und Habach. Der …
Unfälle auf A95: Mehrere 10.000 Euro Schaden
Feuerwehr löscht Zimmerbrand im Paradeis
Die Feuerwehr Weilheim musste am heutigen Mittwoch zu einem Brand im Paradeis ausrücken. Sie konnte das Feuer schon nach kurzer Zeit löschen.
Feuerwehr löscht Zimmerbrand im Paradeis

Kommentare