+
Als Leseratte bezeichnet sich Claire Schellenberger, die hier neben ihrem „Bücherschrank“ im „Rigi-Center“ zu sehen ist. Sie arbeitet dort in der Podologischen Praxis.

Peissenberg

Ein Bücherregal für Jedermann

Peißenberg - Ein Bücherregal, das jedem offensteht: Claire Schellenberger (22) hatte die Idee für den „Offenen Bücherschrank“ im „Rigi-Center“.

In Peißenberg gibt es jetzt einen „offenen Bücherschrank“, in den jeder reingreifen und sich ein Buch schnappen kann. Mit der Bedingung, es entweder wieder zu bringen oder es gegen ein eigenes Buch einzutauschen. Ein ähnliches System gibt es bereits in Hohenpeißenberg – dort wurden Telefonzellen in „Mobile Bücherzellen“ umgewandelt – und in Wessobrunn, wo ein „Bücherwohnwagen“ steht.

Dafür, dass jetzt auch in Peißenberg seit etwa zwei Wochen im zweiten Stock des „Rigi-Centers“ ein „Offener Bücherschrank“ steht, hat die 22-jährige Claire Schellenberer gesorgt. „Seit ich klein bin, habe ich mir gewünscht, dass es so etwas in Peißenberg gibt“, sagt sie. Jetzt hat sie die Sache einfach selbst in die Hand genommen und ist auf die Inhaberin des Hauses, Michaela Vollmer, zugegangen. Vollmer habe sofort zugestimmt. Zustimmung bekommt Schellenberger auch auf der „facebook“-Seite „Offener Bücherschrank im RigiCenter Peißenberg“, in der sie seit Kurzem hin und wieder Bücher vorstellt, die der Schrank derzeit bietet. Wichtig ist ihr, dass viele verschiedene Genres angeboten werden. „Sie können gleich hier anfangen zu schmökern oder das Buch mit nach Hause nehmen. (...) Wenn Sie möchten, dürfen Sie auch gerne einen Kommentar in das Buch schreiben, wie es ihnen gefallen hat“, erklärt Schellenberger das System auf der „facebook“-Seite. Sie selbst liest übrigens auch gern „Kinderbücher“ wie „Bartimäus – das Amulett von Smarkand“ von Jonathan Stroud. „Der schreibt einfach toll, das ist auch was für Erwachsene“.

Bücherspenden nimmt sie aktuell keine mehr an, es stünden noch genug Bücherkisten herum. Bevor man Bücher abgeben möchte, sollte man vorher mit Schellenberger unter Tel. 08803/60377 Kontakt aufnehmen.  

Text: Luca von Prittwitz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blaulichtticker vom Wochenende: Fußgänger schwer verletzt, Videowagen auf A 95 filmt Raser, Zellenaufenthalt nach Faustschlag
Jede Menge zu tun gab es am Wochenende wieder für die Polizeiinspektionen im Landkreis Weilheim-Schongau. Wir fassen die wichtigsten Meldungen für Sie zusammen. 
Blaulichtticker vom Wochenende: Fußgänger schwer verletzt, Videowagen auf A 95 filmt Raser, Zellenaufenthalt nach Faustschlag
Kita-Anmeldung in Penzberg startet am 1. Februar
Die Einschreibung für Kinderkrippe, Kindergarten sowie Hort und Mittagsbetreuung in den Penzberger Einrichtungen für das Betreuungsjahr 2020/21 startet am 1. Februar. …
Kita-Anmeldung in Penzberg startet am 1. Februar
Die Stadtwerke und der Klimawandel
Die Penzberger Stadtwerke haben neben Trinkwasser und Abwasser noch eine wichtige Klimaschutz-Rolle übernommen: Sie planen neue Solarfelder und einen Ausbau des …
Die Stadtwerke und der Klimawandel
„Bürgermeister der Herzen“: „Wiggerl“ Schmuck feiert seinen 70. Geburtstag
Ludwig Schmuck ist bekannt in Penzberg: Als der „Wiggerl“ seinen 70. Geburtstag feiert, ist die Liste der Gratulanten entsprechend lang
„Bürgermeister der Herzen“: „Wiggerl“ Schmuck feiert seinen 70. Geburtstag

Kommentare