+
Glück im Unglück hatten die Autoinsassen, die an dem Frontalzusammenstoß gestern beteiligt waren. 

Peißenberg

Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Personenwagen auf der Staatsstraße 2058 auf Höhe von „Dehner“ bei Peißenberg sind drei Personen mittelschwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, ist gestern gegen 14.20 Uhr ein 20-jähriger Weilheimer, der von Peißenberg in Richtung Weilheim fuhr, mit seinem Auto aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten.

Dort stieß er frontal mit dem Auto zusammen, das eine 42-jährige Peißenbergerin fuhr. Im Wagen des Unfallverursachers saß noch ein 15 Jahre alter Beifahrer. Alle drei erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen am Schädel, am Brustkorb und an der Hüfte und wurden mit dem Rettungswagen ins UKM gefahren. In beiden Fahrzeugen haben sich die Airbags geöffnet. Die Staatsstraße war für rund zwei Stunden gesperrt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 20 000 Euro. Die Feuerwehr Peißenberg und die Straßenmeisterei waren im Einsatz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schrebergärten: Stadt beharrt auf Kündigungfristen
Die Stadt Penzberg sieht keinen Grund, die Kündigungsfristen für die Schrebergartenparzellen im Breitfilz und an der Wankstraße zu ändern.
Schrebergärten: Stadt beharrt auf Kündigungfristen
Auch der Kaminkehrer stellte seine Arbeit vor
Kaum ein Durchkommen mehr gab es am Donnerstagabend in der Turnhalle der Wilhelm-Conrad-Röntgen-Mittelschule in Weilheim. Dort fand ein Unterricht der etwas anderen Art …
Auch der Kaminkehrer stellte seine Arbeit vor
Als der Stadtrat Eheprobleme behandelte
Liest man im „Weilheimer Tagblatt“ die Berichte über die heutigen Stadtratssitzungen, dann ist das, was dort behandelt wird, doch relativ harmlos. Anders sah es anno …
Als der Stadtrat Eheprobleme behandelte
Glück-auf-Chor hört auf ihr Kommando
Glück-auf-Chor hört auf ihr Kommando

Kommentare