Drohne im Garten gefunden: Besitzer gesucht

Peißenberg - In der Marktgemeinde Peißenberg fand ein Bewohner eine Drohne in seinem Garten. Eine Anzeige erwartet den unbekannten Besitzer aber nicht:

Einen ungewöhnlichen Fund machte ein 65-jähriger Peißenberger am vergangenen Freitag: Eine Drohne lag in seinem Garten in einem Anwesen an der Schongauer Straße. Das Objekt war wohl über dem Grundstück abgestürzt. Der Eigentümer hat sich nach Polizeiangaben aber bislang noch nicht bei dem Peißenberger gemeldet. Die Polizei behandelte das Fluggerät wie einen Fundgegenstand und übergab es dem zuständigen Fundbüro im Rathaus (Hauptstraße 77). Die Drohne ist laut Polizei eine kleine Spielzeugdrohne, dessen Besitz nicht erlaubnispflichtig sei. Daher droht dem Eigentümer auch keine Anzeige, so die Inspektion weiter. Erst ab einem Gewicht von fünf Kilo bräuchte es eine Genehmigung für das Flugobjekt.  lvp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stadtwerke warnen vor Hochwasser
„Bitte ergreifen Sie Vorsichtsmaßnahmen“: Diese Nachricht veröffentlichten die Stadtwerke Weilheim gerade für die Anwohner des Angerbachs in Weilheim, nachdem dessen …
Stadtwerke warnen vor Hochwasser
Vorstellung mit kleinen Pannen
500 Besucher  kamen zur  Mannschaftspräsentation der „Eishackler“ ins  Peißenberger Eisstadion. Die Fans warteten jedoch vergeblich  auf den Namen des neuen Ausländers.  
Vorstellung mit kleinen Pannen
„Wir wollten wachrütteln“
Die Plakate gegen eine Erweiterung der Fußgängerzone, die einer Todesanzeige nachempfunden sind, entzweien Weilheim. Während die Geschäftsleute sie noch ein bis zwei …
„Wir wollten wachrütteln“
Musikschule zieht mit Büro in die Innenstadt
Viele Jahre befand sich das Büro der städtischen Musikschule Penzberg etwas versteckt im Josef-Boos-Heim. Seit Montag ist es mitten in der Stadt.
Musikschule zieht mit Büro in die Innenstadt

Kommentare