+
Fit und motiviert sind die Gruppen der „Sonne-, Mond- und Sternchengarde“ Peißenberg. 

„Sonne-, Mond- und Sternchengarde“

Fit für den Fasching

  • schließen

Peißenberg – Die Faschingssaison hat für die „Sonne-, Mond- und Sternchengarde“  nicht erst mit dem 11. November begonnen – sondern schon im Mai. Seitdem haben die Mitglieder trainiert. Heuer tanzen die Garden bereits ihre 21. Saison.

Wie jedes Jahr hat sich das Trainerteam ein neues Programm überlegt. Jede Garde hat einen traditionellen Marsch, einen klassischen Teil sowie Showtänze im Repertoire. „Natürlich ist auch der Einbezug des Publikums Teil unserer Einlagen“, kündigt das Trainerteam in einer Mitteilung an.

Das betreut drei Gruppen. Ab sechs Jahren kann man sich der Sternchengarde anschließen – derzeit gehören ihr 27 Kinder, darunter zwei Buben, an. 27 Mädchen ab etwa zehn Jahren tanzen heuer bei der Mondgarde. 14 junge Frauen ab 16 Jahren sind bei der Sonnengarde aktiv. Jede einzelne der Gruppen kann für Veranstaltungen gebucht werden – für Faschingsbälle oder einen Kinderfasching zum Beispiel. Aber auch zu anderen Anlässen sind die Tänzerinnen und Tänzer das ganze Jahr über buchbar. „Unsere Showeinlagen sind für jede Veranstaltung passend“, versprechen die Trainer. Auftritte gab’s zum Beispiel auch schon bei Geburtstagen, auf Hochzeiten und Firmenfeiern.

Und nicht nur tanzen können die Mitglieder – sie bieten auch Kinderschminken an. Da sind sie zum Beispiel am Donnerstag, 17., Samstag, 19., und Sonntag, 20. November, bei der Gärtnerei Ferchl in Peißenberg aktiv, die heuer wieder zur Adventsausstellung einlädt.  

Kontakt

Wer eine Garde buchen möchte, kann sich bei Andrea Winkelmaier unter der Telefonnummer 0174/ 3927935 melden. Weitere Informationen gibt’s im Internet unter www.smsgarde.de.

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem iPhone

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Heiße Duelle mit Hindernissen
Es war wieder ein Riesenspaß: Penzbergs Narren lieferten sich bei „Gaudi ohne Grenzen“ heiße Duelle.
Heiße Duelle mit Hindernissen
Faschingszug: Mobiles Warmbecken und ein Vanni-Mobil
40 Gruppen und 21 Wagen waren beim Faschingsumzug in Peißenberg zu sehen. 10000 Besucher ließen sich davon anlocken.
Faschingszug: Mobiles Warmbecken und ein Vanni-Mobil
„Nörgler-Aufgüsse“ beim Gaudiwurm
Das Penzberger Wellenbad, dicht gefolgt vom Stadthallenumbau. Beides waren die großen Themen beim Gaudiwurm. Star aber war ein überdimensionaler Drache, der …
„Nörgler-Aufgüsse“ beim Gaudiwurm
Jeder wusste, wo der Schlüssel liegt
Still ist es geworden an der Dorfstraße 17 in Oberhausen. Kein Ratsch mehr, kein Einkauf mehr im Getränkemarkt „Eisenschmid“. Zum Jahresende sperrte Gerhard Krötz seinen …
Jeder wusste, wo der Schlüssel liegt

Kommentare