Absturz nahe Landebahn

Flugzeugabsturz: Maschine kracht in ein Waldstück - Flugzeug zerschellte am Waldrand

  • Klaus-Maria Mehr
    vonKlaus-Maria Mehr
    schließen
  • Jörg von Rohland
    Jörg von Rohland
    schließen
  • Marion Neumann
    Marion Neumann
    schließen

Zahlreiche Einsatzkräfte rückten am Sonntagabend in Tritschenkreut bei Peißenberg aus. Ein Ultraleichtflugzeug war dort nahe der Graslandebahn abgestürzt.

  • In Tritschenkreut bei Peißenberg (Landkreis Weilheim-Schongau) kam es am Sonntagabend zu einem Großeinsatz.
  • Ein Ultraleichtflugzeug stürzte ab und blieb auf der Oberseite liegen.
  • Zu dem Crash kam es unweit der Graslandebahn.

Flugzeugabsturz bei Peißenberg: Pilot - „Nur ein paar Kratzer“

Update, 16.34 Uhr: „Es sind nur ein paar Kratzer“, ließ derPeißenberger heute Mittag aus dem Krankenhaus wissen. Dass der 57-Jährige keine schwereren Verletzungen erlitt, grenzt an ein Der Hobypilot wollte am Sonntagabend (12. Juli) gegen 19.50 Uhr auf einer Wiese nahe des Pferdehofs in Tritschenkreut mit seinem Ultraleichtflugzeug des Typs „Nando Groppo Trial D-MBGE“ landen. 

Ultraleichtflugzeug bei Hohenpeißenberg abgestürzt - Bilder von der Unfallstelle

Flugzeug stürzt über Wald ab: Offenbar nahe seiner Privat-Landebahn

Wie aus Pilotenkreisen zu erfahren ist, darf nur er die private Landebahn mit seiner Maschine zum Starten und Landen nutzen. Am Sonntag ging der Landeanflug gehörig schief. 

Flugzeugabsturz: Landung geht gehörig schief - Pilot versucht noch Durchstart

Wie die Polizei berichtet, wurde das Flugzeug vor dem Aufsetzen vermutlich von einer Windböe erfasst. Der 57-Jährige brach das Landemanöver ab und versuchte, durchzustarten. Vergeblich: Dem Peißenberger gelang es nicht mehr schnell genug, an Höhe zu gewinnen. Das Flugzeug zerschellte am Waldrand. Zeugen, die den Absturz beobachtetet hatten, setzten sofort einen Notruf ab.

Kleinflugzeug stürzt ab: Wrack lässt Schlimmstes befürchten

Update, 9.38 Uhr: Wie der BR berichtet, passierte der Absturz des Ultraleichtflugzeugs bei Hohenpeißenberg am Sonnstagabend gegen 20.30 Uhr. Das Kleinflugzeug kam nach dem Absturz auf dem Dach zum Liegen, eine Tragfläche war abgerissen. Das Flugzeug war in einem sumpfigen Waldstück heruntergekommen.

Flugzeugabsturz bei Peißenberg: Pilot hat Riesenglück

Der Pilot hatte nach weiteren, ersten Informationen des Bayerischen Rundfunks Riesenglück. Die Einsatzkräfte (Feuerwehren, RTW und Polizei) gingen vom Schlimmsten aus - und trafen dann den Piloten mit nur leichten Verletzungen an. Der Mann wurde mit einer Trage in festes Gelände transportiert und dem Rettungsdienst übergeben.

Flugzeug kracht in Wald im Kreis Weilheim-Schongau: Unfallursache unklar

Die Unfallursache ist indessen noch völlig unklar. Das Luftfahrtbundesamt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Erstmeldung, 6.20 Uhr: Peißenberg - Zu einem Großeinsatz kam es am Sonntagabend (12. Juli) im Landkreis Weilheim-Schongau. Ein Ultraleichtflugzeug stürzte in Tritschenkreut bei Peißenberg ab. Die Maschine stürzte unweit der Graslandebahn ab und blieb auf der Oberseite zum Liegen.

Ersten, von der Polizei noch unbestätigten Angaben zufolge, trat nach dem Crash Treibstoff aus. 

Weitere Informationen folgen.

Auf der A95 bei Penzberg kam es erst kürzlich ebenfalls zu einem Großeinsatz. Bei Tempo 180 platzte einem Autofahrer ein Reifen. Der Mann hatte jedoch großes Glück. 

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Weilheim-Schongau lesen Sie aktuell immer hier. 

Rubriklistenbild: © Hans-Helmut Herold 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erleichterung für Bahnreisende in Peißenberg
Die Marktgemeinde Peißenberg hat eine neue, 15.000 Euro teure Toilette am Flöz einrichten lassen. Das dürfte viele Bahnreisende erleichtern.
Erleichterung für Bahnreisende in Peißenberg
Wohnmobil fängt Feuer: Urlauberin (22) aus Oberbayern will helfen - und stirbt
Am Malkwitzer See (Mecklenburg-Vorpommern) fing ein Wohnmobil Feuer. Eine 22-jährige Urlauberin aus Oberbayern wollte helfen - und kam ums Leben.
Wohnmobil fängt Feuer: Urlauberin (22) aus Oberbayern will helfen - und stirbt
Weilheim: Noch vier Jahre Warten auf die neue Orgel
Zwei Jahre länger als gedacht müssen Musikfreunde und Gläubige auf die neue Orgel in Weilheims Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt warten. Das 1,1 Millionen-Euro-Projekt …
Weilheim: Noch vier Jahre Warten auf die neue Orgel
Mesner-Job für Bürgermeister Dorsch
Die drei evangelischen Gemeinden aus Schongau, Peiting-Herzogsägmühle und Peißenberg kamen an der Wallfahrtskirche zusammen. Bürgermeister Thomas Dorsch musste als …
Mesner-Job für Bürgermeister Dorsch

Kommentare