+
Die BDM-Veranstaltung  musste wegen des Unwetters unterbrochen werden. 

Zahlreiche Blitzeinschläge um Weilheim und Peißenberg

Gewitter tobte kurz, aber heftig

  • schließen

Wieder kurz und heftig war das Gewitter am Dienstagabend. Die Feuerwehren mussten sich vor allem um entwurzelte Bäume und vollgelaufene Keller kümmern. 

Landkreis -

Das Gewitter am Dienstagabend war wie das jüngste am Sonntagabend kurz, aber heftig. In Peißenberg wurde ein Mann durch einen umgefallenen Gegenstand am Kopf leicht verletzt. Der Bundesverband deutscher Milchviehhalter (BDM) hielt auf dem Berghof seinen Milchbauernabend mit dem bayerischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner ab, als plötzlich eine Windböe ins Festzelt fuhr. Dadurch fiel nach Aussage von Besuchern im Küchenzelt vermutlich ein Regal um, und ein Masskrug traf einen Mann am Kopf. Die Veranstaltung wurde für eine halbe Stunde ausgesetzt und danach auf Wunsch des Verletzten fortgesetzt. Auch kam es zu Stromausfällen.

 Die Peißenberger und die Hohenpeißenberger Feuerwehr mussten am Dienstagabend übergelaufene Keller auspumpen. „Ansonsten haben wir noch Vorbereitungen getroffen, falls noch mehr Wasser in die Bächen kommen sollte“, heißt es auf der Facebookseite der Peißenberger Wehr. Sowohl sie als auch der Bauhof blieben in Bereitschaft und kontrollierten die Bäche und Straßen im Ort. In Weilheim und Wessobrunn wurden die Feuerwehren alarmiert, weil Bäume auf der Straße lagen.

Durch einen Blitzeinschlag fiel um 21.06 Uhr das Umspannwerk in Dießen aus. Dadurch kam es nicht nur im dortigen Raum bei circa 9000 Haushalten zu einem rund fünfzehnminütigem Stromausfall. Zum Teil bis 22.17 Uhr dauerte der Ausfall bei weiteren 6000 Haushalten in Wessobrunn, Wielenbach, Raisting, Pähl und Weilheim. Um 21.09 Uhr kam es in Raum Eberfing, Iffeldorf und Seeshaupt bei rund 4000 Haushalten zu einem Stromausfall. Etwa 3000 davon waren nach etwas mehr als einer Stunde wieder am Netz, rund 500 Haushalte mussten zwei Stunden auf den Strom warten. Circa 500 Kunden waren nach wenigen Minuten wieder versorgt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zug zerfetzt Papierlaster: 18 Verletzte in Schongau
Ein vollbesetzter Zug der Bayerischen Regiobahn hat am Dienstagnachmittag in Schongau bei der UPM-Werkseinfahrt einen Lkw gerammt. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt, …
Zug zerfetzt Papierlaster: 18 Verletzte in Schongau
A95-Ausfahrt: Hoher Schaden bei Kollision
Penzberg - Hoher Sachschaden entstand am Dienstag in der Früh bei einem Unfall an der Autobahn-Ausfahrt bei Penzberg. Für die Fahrer ging es glimpflich aus, so die …
A95-Ausfahrt: Hoher Schaden bei Kollision
Ein zweites Martinsried im Penzberger Nonnenwald?
Entsteht in Penzberg ein Forschungs- und Gründerzentrum ähnlich dem viel gelobten Campus in Martinsried? Diese Gedankenspiele laufen derzeit beim Biotech-Konzern …
Ein zweites Martinsried im Penzberger Nonnenwald?
Steht Tanzgarde „Wild Angels“ vor dem Aus?
Gemeinsam mit dem Faschingsverein „Narrhalla“ versucht sie seit Jahren den Fasching in der Innenstadt attraktiver zu machen: die Tanzgarde der „Wild Angels“. Nun steht …
Steht Tanzgarde „Wild Angels“ vor dem Aus?

Kommentare