+
Seit langem verheiratete Ehepaare sind auf diesem Gruppenbild vereint. 

Gottesdienst für besondere Ehepaare

Ein Tag für treue Herzen

Berührend war der Gottesdienst in der Kirche Maria Aich am Samstagnachmittag. 34 Paare, die heuer silberne, goldene, eiserne und diamantene Hochzeit feierten, erinnerten sich gemeinsam mit Pfarrer Georg Fetsch an den Tag, an dem sie sich das Ja-Wort gaben.

Peißenberg–  „Segne euch und alle Angehörigen, guter barmherziger Gott“, bat Fetsch, bevor er jedem Paar seine Stola um die Hände legte und es persönlich segnete. Dazu sang Maria Finsterwalder, die mit ihrem Mann Leonhard für den festlichen musikalischen Rahmen sorgten, nicht nur das zu Herzen gehende „Ave Maria“, sondern auch das Lied „Zusammenwachsen, zusammenstehen“, das wunderbar zu dem Tag passte. Nach dem Gottesdienst hatten die Paare Gelegenheit, bei einem Sektempfang und anschließendem Kaffee und Kuchen an festlich gedeckten Tischen im Pfarrheim St. Johann den Tag ausklingen zu lassen.

Seit 65 Jahren verheiratet sind Matthias Führler und seine Frau Sieglinde (82). „Es ist eine schöne und würdige Feier, bei der man gut mitgehen konnte“, sagte der 86-jährige Ehejubilar. Geheiratet haben der ehemalige Peißenberger Bürgermeister und seine Frau in St. Johann. Beide genossen den Tag, denn seit drei Jahren lebt die 82-Jährige im Pflegeheim, dort wird sie jeden Tag von ihrem Mann besucht. „Sie hat mir immer den Rücken frei gehalten“, lobte er seine Frau.

Seit fast 25 Jahren verheiratet sind Anneliese und Helmut (beide 53) Scheuerer. Das Paar schwärmte von der schön gestalteten Messe sowie der passenden Musik. Es hatte einst in Maria Aich geheiratet – und erlebte so einen ganz besonderen Tag.

Bereits im vergangenen Jahr gab es einen Tag für die Ehejubilare. Organisiert wurde der Tag von Agi und Fritz Dirschowski. „Angefangen haben wir mit der Organisation im Januar. Adressen ausfindig gemacht und die Einladungen gestaltet. Die Paare, die 60 und 65 Jahre verheiratet sind, haben wir persönlich eingeladen. Da waren sie sehr gerührt“, sagte Agi Dirschowski, Mitglied im Pfarrgemeinderat. Für die Tische, Stühle und Dekoration waren fünf Helferinnen und Helfer im Einsatz, für das reichhaltige Kuchenbuffet und den Kaffee sorgten zehn Frauen von Frauenbund und Pfarrgemeinderat.

Inge Beutler

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spielmannszug feiert mit „Spider Murphy Gang“
Nächstes Jahr feiert der Bergknappen-, Spielmanns- und Fanfarenzug aus Peißenberg sein 60-jähriges. Mit dabei ist die „Spider Murphy Gang“. Zudem hat der Verein das …
Spielmannszug feiert mit „Spider Murphy Gang“
6000 Weilheimer wählten schon vorher
Nichts geht mehr, das gilt am Sonntag um 18 Uhr, wenn die Türen der elf Weilheimer Wahllokale schließen. Für die rund 160 Wahlhelfer heißt es dann: zählen, zählen, …
6000 Weilheimer wählten schon vorher
440 PS werben für  Gott
Ein US-Truck mitten am Kirchplatz: Die Freie evangelische Gemeinde (FeG) Weilheim holte den 440 PS starken und 17 Meter langen Lastwagen namens „Lifeliner“ nach Weilheim
440 PS werben für  Gott
Live-Ticker: Alle Ereignisse der Region Weilheim-Schongau
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse im Landkreis Weilheim-Schongau und seinen Gemeinden? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Live-Ticker: Alle Ereignisse der Region Weilheim-Schongau

Kommentare