+
Blickfang – auch von außen: das Stadtmuseum in Penzberg, das beim 41. Internationalen Museumstag am Sonntaq geöffnet hat. 

Viele Angebote im Landkreis Weilheim-Schongau und der Region

Schnitzeljagd und Arabisch zum Museumstag

Industriegeschichte und Kunst stehen am Sonntag, 13. Mai, beim Internationalen Museumstag in der Region im Mittelpunkt. Museen von Lechbruck bis Kochel beteiligen sich bei meist freiem Eintritt.

Landkreis– Die Stadt Penzberg und die Marktgemeinde Peißenberg öffnen ihre Museen, die an die vor rund fünf Jahrzehnten zu Ende gegangene Bergbauzeit erinnern. In beiden Häusern gibt es Aktionen für Kinder. In Penzberg erzählt Silvia Angel (jeweils um 11, 14 und 15 Uhr) „spannende, sagenhafte und witzige Geschichten“ aus der Bergwerkszeit für Kinder ab fünf Jahren. Im Museum am Tiefstollen in Peißenberg können Kinder zwischen 10 und 16.30 Uhr bei einer Kinderschnitzeljagd und einem Museumsquiz rund ums Erlebnisbergwerk mitmachen.

Im „Museum Penzberg – Sammlung Campendonk“ bietet die Stadt um 10, 11, 14 und 15 Uhr Führungen an, unter anderem zur aktuellen Sonderausstellung „Werdet wie ich: Johannes Grützke.“ Im Buchheim-Museum in Bernried ist die Ausstellung „Wunderwelt Bernried am Starnberger See“ für Familien zu besichtigen, Führungen gibt es um 11 und um 13 Uhr.

Weiter im Westen des Landkreises zeigt das Stadtmuseum Schongau zwischen 14 und 17 Uhr die neu konzipierte Münzausstellung „Vom Keltengold zur Kreditkarte“ im Dachgeschoss der Erasmuskirche. Im Museum selbst sind „Schongauer Originale“ und Bilder vom städtebaulichen Wettbewerb „Stadtmauerumfeld“ zu sehen.

An die Arbeit der Flößer auf dem Lech erinnert das Museum in Lechbruck zwischen 11 und 18 Uhr. Es gibt bei Bedarf Führungen und Musik im Freien sowie ein Suchspiel für Kinder und ein Geschenk zum Muttertag. Lechabwärts, in Landsberg, haben das Neue Stadtmuseum (11-17 Uhr) und das Herkomer-Museum (13-18 Uhr) geöffnet. Im Neuen Stadtmuseum geht es um das Thema „Migration“, um 11 Uhr gibt der Syrer Mohamad al Mustafa einen Schnupperkurs „Arabisch“.

Geöffnet in der Region haben am  Sonntag auch das Schlossmuseum Murnau (10-17 Uhr), das Staffelseemuseum in Seehausen (14-18 Uhr) sowie das Franz-Marc-Museum in Kochel (10-18 Uhr). Die Schauspielerin Jovita Dermota liest aus Paul Klees Werk „Schöpferische Konfession“ (11.30 und 15 Uhr). Begleitet wird sie von Pianistin Eva Maria May.

jt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erstmals übernimmt eine Frau das Ruder
Erstmals seit seiner Gründung vor 56 Jahren ist der Rotary Club Weilheim in weiblicher Hand: Ulla von Aswegen-Schmalfeld steht als Präsidentin nun an der Spitze der …
Erstmals übernimmt eine Frau das Ruder
Auto brannte lichterloh
Hat ein 24-Jähriger aus dem Raum Penzberg das Fahrzeug seiner Exfreundin angezündet? Mit dieser Frage beschäftigte sich das Amtsgericht Weilheim. Am ersten …
Auto brannte lichterloh
„Calisthenics“ statt „Soccer-Käfig“
Einen „Soccer-Käfig“ wollte die Stadt dem Weilheimer Jugendhaus „Come In“ spendieren. Zwei Jahre wurde dafür geplant, doch die Umsetzung war schwierig. Und inzwischen …
„Calisthenics“ statt „Soccer-Käfig“
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Zwischen Weilheim und Huglfing verkehren keine Züge mehr. Der Grund ist ein Schienenbruch bei Polling, den ein Anwohner entdeckt hat. Die Strecke stand bis zum frühen …
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt

Kommentare