+
Vier der insgesamt 17 Musiker , die am Sonntag, 6. Mai, in der Peißenberger Tiefstollenhalle jazzen: Pianist Florian Favre und Saxofonist Johannes Enders (oben), Bandleader Joscha Arnold und Trompeter Micha Acher (unten).

Jazz-Ereignis 2018 in der Region

Weilheim-Sound ganz groß

  • schließen

Es dürfte das Jazz-Ereignis 2018 in der Region werden: Einige der besten Musiker der bayerischen und der Schweizer Jazz-Szene bilden das „Joscha Arnold Large Ensemble“, das am 6. Mai in der Tiefstollenhalle Peißenberg zu erleben ist.

Peißenberg – Mit dabei sind zahlreiche „local heroes“ der – bundesweit und auch international bekannten – Weilheimer Szene: Starsaxofonist Johannes Enders, Trompeter Micha Acher (bekannt auch von der Band „The Notwist“) sowie die Schlagzeuger Severin Rauch und Ludwig Wandinger.

Aus Weilheim stammt auch Initiator Joscha Arnold (31): Der Saxofonist und Komponist hat die insgesamt 17 viel beschäftigten Musiker zusammengetrommelt, um die besten seiner Eigenarrangements zu Gehör zu bringen. Die Begeisterung ist groß – und der Aufwand auch: Deshalb gibt es neben dem Konzert in Peißenberg nur einen einzigen weiteren Auftritt des „Joscha Arnold Large Ensembles“, und zwar in der Münchener „Unterfahrt“. Später folgt noch eine Studioaufnahme.

Das „Large Ensemble“ ist „fast eine Bigband“, erklärt Arnold, der in Basel und Leipzig Jazzsaxofon studiert hat und 2014 mit dem „Joscha Arnold Quintett“ die Debüt-CD „Twist“ veröffentlichte. Zur XXL-Besetzung, die in Peißenberg auftritt, gehören drei Trompeter, vier Posaunisten, fünf Saxofonisten und die Rhythmusgruppe (u.a.mit Gitarrist Johannes Maikranz, Pianist Florian Favre und Bassist Benjamin Schäfer). Arnold verspricht „eine klangliche Entdeckungsreise durch modernen Bigband-Sound und neue Klassik, mit hohem ,local hero’-Faktor“.

Eintrittskarten

für das Konzert am Sonntag, 6. Mai, 19 Uhr, in der Tiefstollenhalle Peißenberg gibt es bereits unter www.kulturverein-peissenberg.de, bei „Peissenbuch“ in Peißenberg und beim Ticketservice in der Sparkasse am Marienplatz Weilheim (0881/68611).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Katastrophe in Genua: Bauamt kontrolliert regelmäßig 808 Brücken
Die Überprüfung der Brückenbauwerke gehört zu den Aufgaben des Staatlichen Bauamtes Weilheim, das in seinem Zuständigkeitsbereich (fünf Landkreise) insgesamt 808 Brücken …
Nach Katastrophe in Genua: Bauamt kontrolliert regelmäßig 808 Brücken
Ärger im Paradies: Luxushotel sorgt für dicke Luft bei Badegästen
Seit einigen Monaten ist der Landkreis um ein Luxushotel reicher: das „The Starnbergsee Hideaway“ öffnete seine Pforten auf dem ehemaligen Lido-Gelände in Seeshaupt. …
Ärger im Paradies: Luxushotel sorgt für dicke Luft bei Badegästen
Weilheim: Mehr Planung gefordert in Sachen „Kita“
Weilheims CSU fordert einen „Masterplan Kinderbetreuung 2030“ für die Kreisstadt. Nach kontroverser Diskussion hat der Stadtrat entschieden, dafür Angebote einzuholen.
Weilheim: Mehr Planung gefordert in Sachen „Kita“
„Penzberg ist der Wirtschaftsstandort Nummer eins“
Die Stadt Penzberg sucht sich wieder einen Wirtschaftsförderer. Wie berichtet, hat der Stadtrat die Ausschreibung der seit dem Weggang von Rolf Beuting im Jahr 2014 …
„Penzberg ist der Wirtschaftsstandort Nummer eins“

Kommentare