+
Bei der Podiumsdiskussion in Peißenberg: vl. Moderator Boris Forstner, Walter Wurzinger (Bürgermeisterkandidat), Bürgermeisterin Manuela Vanni, Frank Zellner (Bm. Kandidat) und Robert Halbritter (Bm. Kandidat).

Kommunalwahl 2020: Volles Haus bei Podiumsdiskussion in Peißenberg

  • schließen

Rund 550 Interessierte besuchten am Donnerstagabend die Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl 2020 in Peißenberg. 

Der große Saal im Gasthof „Zur Post“ in Peißenberg war am Donnerstagabend gerappelt voll: Rund 550 Besucher waren gekommen, um die Podiumsdiskussion der vier Bürgermeisterkandidaten bei der Kommunalwahl zu verfolgen: Bürgermeisterin Manuela Vanni (Peißenberger Liste) und ihre Gegenkandidaten Walter Wurzinger (Freie Wähler), Frank Zellner (CSU) und Robert Halbritter (SPD) diskutierten über die aktuellen Peißenberger Themen. Redaktionsleiter Boris Forstner moderierte die Veranstaltung. 

Lesen Sie weitere interessante Berichte zur Kommunalwahl hier

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturm „Bianca“ trifft Region hart: Radom Raisting zerstört - Zug fährt in umgestürzten Baum
Der Sturm „Bianca“ hat eine Schneise der Zerstörung durch den Landkreis Weilheim-Schongau geschlagen. Besonders dramatisch: Das Radom Raisting, bekannt als Überträger …
Sturm „Bianca“ trifft Region hart: Radom Raisting zerstört - Zug fährt in umgestürzten Baum
„Seppi, du musst Mesner machen!“: So kam Josef Schmid vor 70 Jahren zu seinem Amt
Josef Schmid aus Wielenbach war gerade mal 14 Jahre alt, als er das Amt des Mesners der Kirche  St. Peter übernahm. Jetzt ist er seit 70 Jahre im Dienst. 
„Seppi, du musst Mesner machen!“: So kam Josef Schmid vor 70 Jahren zu seinem Amt
Behörden-Gespräch zur Maxkroner Pumpwerk-Ruine: Kein Baurecht, aber Bäume dürfen weg
Wegen der Pumpwerk-Ruine in Maxkron haben sich Stadt, Behörden, Polizei und Unternehmer zu einem internen Gespräch getroffen. Das Ergebnis erläuterten sie in einer …
Behörden-Gespräch zur Maxkroner Pumpwerk-Ruine: Kein Baurecht, aber Bäume dürfen weg
Corona-Virus: Der Landkreis wappnet sich
Das Corona-Virus nähert sich dem Landkreis. Das Gesundheitsamt rechnet damit, dass bald die ersten Fälle auftreten. Die Behörden haben die Pandemiepläne aktualisiert.
Corona-Virus: Der Landkreis wappnet sich

Kommentare