peissenberg

Massenschlägerei nach Eishockeyspiel

Nach dem Bayernliga-Spiel, bei dem die Eishackler des TSV Peißenberg am Freitag zu Hause gegen den Höchstadter EC verloren hatten, ist es vor dem Eisstadion zu einer Massenschlägerei gekommen.

Peißenberg – Gegen 22 Uhr hatte es laut Polizei zunächst eine Rangelei zwischen Fans gegeben. Diese endete dann in einer Schlägerei mit etwa 20 Beteiligten. Bereits vor dem Eintreffen der Polizei hatte sich die Lage aber etwas entspannt, und mehrere Beteiligte waren geflüchtet.

Ein 19-Jähriger aus Höchstadt hatte nach Auskunft eines Zeugen einem 17-Jährigen aus Peißenberg mit der Faust ins Gesicht geschlagen, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Bei der Schlägerei wurden laut Polizei zudem drei Höchstadter (16, 19 und 20) sowie ein Peißenberger Fan (32) ebenfalls leicht verletzt. Sie wurden vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt. Zunächst blieb der Auslöser für den Zwischenfall unklar und konnten der oder die weiteren Täter nicht ermittelt werden.

Zeugen, die im aktuellen Fall Hinweise auf den oder die Täter geben können, und gegebenenfalls weitere Verletzte sollen sich bei der Polizei Weilheim, Telefon 0881/6400, melden. 

mm/sts

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verkehrs-Kontrolleure treiben jetzt auch Schulden ein
Der in Bad Tölz sitzende Zweckverband für Verkehrskontrollen hat eine zusätzliche Aufgabe übernommen: Er treibt für Kommunen ausstehende Schulden ein. Start ist im …
Verkehrs-Kontrolleure treiben jetzt auch Schulden ein
Neues Fundament fürs Krankenhaus: Klinik-Holding geplant
Der Starnberger Landkreis gründet in den kommenden Wochen eine Krankenhaus-Holding. Auch das Krankenhaus in Penzberg wird dazugehören.
Neues Fundament fürs Krankenhaus: Klinik-Holding geplant
Kinder  machen Zirkus 
Einen richtigen Zirkus  veranstalteten in den Sommerferien rund 50 Buben und Mädchen in Weilheim. Die Besucher der Gala waren begeistert. 
Kinder  machen Zirkus 
Der Wahlkreis ist geschrumpft
Alexander Dobrindt (CSU) führt die Liste der Direktkandidaten für die Bundestagswahl am 24. September im Wahlkreis Weilheim an. Den Bundesverkehrsminister aus Peißenberg …
Der Wahlkreis ist geschrumpft

Kommentare