+
In Peißenberg hat ein Unbekannter einen Neunjährigen auf die Straße geschubst.

Zeugen gesucht

Am hellichten Tag: Unbekannter greift Buben (9) an und schubst ihn auf Straße - Polizei ermittelt

  • schließen

Ein neunjähriger Bub ist am Mittwochnachmittag in Peißenberg von einem Mann angegriffen worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Peißenberg - Die Polizei sucht Zeugen, die etwas über einen Vorfall sagen können, der sich am Mittwochnachmittag gegen 16.15 Uhr in Peißenberg ereignet hat. 

Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, war ein neunjähriger Bub aus Peißenberg in der Ebertstraße von einem bislang unbekannten Täter angegriffen und leicht verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, hat der Unbekannte den Buben zunächst gegen das Knie getreten, ihn dann von hinten gepackt und auf die Straße geschubst. 

Anschließend ist der Mann in unbekannte Richtung verschwunden. Die Hintergründe der Tat sind bislang nicht bekannt. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 0881/6400.

Lesen Sie auch:

Ein vermeintlich vermisstes Mädchen hat in München in der Nacht auf Sonntag einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

Große Aufregung in Rottenbuch: Dort hat offenbar ein unbekannter Mann einen Bub angesprochen, der sich auf dem Heimweg von der Grundschule befand. Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Montessori-Schüler legen Arbeiten vor  - von Magnetschwebebahn bis Entenhausen
Einmal im Jahr verwandelt sich die Tiefstollenhalle regelrecht in ein „Jugend forscht“- Camp, nämlich dann, wenn die 8. Jahrgangsstufe der Peißenberger Montessori-Schule …
Montessori-Schüler legen Arbeiten vor  - von Magnetschwebebahn bis Entenhausen
Aus für HAP: Gespräche über Sozialplan gestartet - über 50 Unternehmen bieten Stellen an
Nach der Ankündigung des Hörmann-Konzerns, das HAP-Werk in Penzberg im Juni 2020 zu schließen, haben sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer erstmals getroffen, um über …
Aus für HAP: Gespräche über Sozialplan gestartet - über 50 Unternehmen bieten Stellen an
30 Kanaldeckel mit Weilheimer Stadtwappen
Was aus Rom nicht wegzudenken ist, gibt es jetzt auch in Weilheim: individualisierte Kanaldeckel.
30 Kanaldeckel mit Weilheimer Stadtwappen
Heute gibt‘s besondere Post für Leseratten
Eine unerwartete Lieferung bekommen lesefreudige Weilheimer von ihrem Postboten überreicht. Die Deutsche Post verteilt anlässlich des „Welttags des Buches“ Krimis, …
Heute gibt‘s besondere Post für Leseratten

Kommentare