+
Mit Mundschutz und Handschuhen begrüßen Armin Groß (3.v.l.) und Anita Glöckler (r.) die Besucherinnen Gudrun Schamper (li) und Barbara Remlinger (2.v.l.) in der Bücherei. Auch sie müssen Mundschutz tragen.

Peissenberg

Lesestoff ausleihen mit Mundschutz

  • schließen

Die Bücherei Peißenberg an der Schongauer Straße hat wieder geöffnet. Wer dort etwas ausleihen will, muss allerdings - wegen des Coronavirus - einiges beachten.

Peißenberg - Seit vergangener Woche hat auch die Bücherei in Peißenberg wieder geöffnet. Allerdings gibt es einige Änderungen, damit die Abstands- und Hygienevorschriften eingehalten werden können, die erlassen wurden um, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Wie überall müssen sich auch in der Peißenberger Bücherei alle Besucher und Angestellten an den Mindestabstand von 1,5 Metern halten, wie das gleich am zweiten Tag der Wiedereröffnung Gudrun Schamper und Barbara Remlinger getan haben, die dort waren, um Bücher abzugeben und auszuleihen. Alle, die sich in der Bücherei aufhalten, müssen einen Mundschutz tragen. Zudem wird darum gebeten, dass Besucher sich vorher die Hände desinfizieren oder Handschuhe tragen.

Bücherei: Maximal zehn Besucher gleichzeitig

Wie Büchereileiter Armin Groß mitteilt, ist die Bücherei dienstags bis freitags von 12 bis 16 Uhr geöffnet, wobei sich maximal zehn Besucher gleichzeitig in dem Raum aufhalten dürfen. Derzeit ist es nicht möglich, dort stundenlang in Lieblingsbüchern zu schmökern, denn die Aufenthaltszeit ist auf 15 Minuten begrenzt. Damit auch alle zum Zug kommen, kann die Peißenberger Bücherei zusätzlich zu den Öffnungszeiten Von Dienstag bis einschließlich Freitag von 10 bis 12 Uhr sowie von 16 bis 18 Uhr nach vorheriger Terminabsprache besucht werden. 

Bücherei: Serviceangebot ist aktuell beschränkt

Wie der Büchereileiter mitteilt, muss das Service-Angebot derzeit auf Ausleihen, Rückgaben und Neuanmeldungen beschränkt werden. Besuchern wird zudem empfohlen, sich vorab online im Medienkatalog kundig zu machen und eine Vorauswahl zu treffen, damit das Ausleihen zügig erfolgen kann. Die Bücherei weist darauf hin, dass Medien auch weiterhin per Mail oder Telefon bestellt werden können. Diese werden dann zur Abholung bereitgestellt. Die Übergabe des Medienpakets erfolgt dann entweder nach Terminabsprache in der Bücherei oder am „Drive-In“ am Lesegarten oder die Bücher werden innerhalb der Ortsgrenzen Peißenbergs nach Hause geliefert.

Auch das ist interessant:

Darum sind die Bolzplätze noch gesperrt - Die Kinderspielplätze sind in Peißenberg wieder geöffnet, doch die Bolzplätze und der Skaterpark sind noch gesperrt. Warum das so ist, erklärt das Ordnungsamt.

Halbritter ist neuer Vize in Peißenberg - Ohne Überraschungen verlief die konstituierende Sitzung des neuen Peißenberger Gemeinderates. Wie erwartet wurde Robert Halbritter (SPD) zum zweiten Bürgermeister gewählt. Er war der einzige Kandidat für das Amt. Auch der von Bündnis 90/ Die Grünen beantragte Klimaausschuss wurde befürwortet.

Reitunterricht wieder erlaubt, aber es bleiben noch offene Fragen - Zu den Sportlern, die gewisse Lockerungen in Sachen „Corona“ erfahren, zählen die Reiter. Training und vor allem Unterricht ist unter Auflagen erlaubt. Von einem Normalzustand sind Ställe und Vereine aber noch weit entfernt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Landratsamt meldet nur noch neue Fälle
Die Zahl der an Coronavirus-Erkrankten im Landkreis Weilheim-Schongau steigt weiter, allerdings nur leicht. In diesem News-Ticker finden Sie immer alle aktuellen …
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Landratsamt meldet nur noch neue Fälle
Obersöchering kämpft um VR-Bank-Filiale
Mit deutlichen Worten machte der Obersöcheringer Gemeinderat seinem Ärger über die von der VR-Bank Werdenfels beschlossene Filial-Schließung im Dorf Luft. Das Gremium …
Obersöchering kämpft um VR-Bank-Filiale
Ab Montag kann Badevergnügen in Peißenberg wieder losgehen - mit drei Badezeiten
Am kommenden Montag startet die „Rigi-Rutsch’n“ in die Sommersaison. Aufgrund der Corona-Krise wird es keinen normalen Badebetrieb geben. Die Gemeindewerke bauen auf das …
Ab Montag kann Badevergnügen in Peißenberg wieder losgehen - mit drei Badezeiten
Keine „Schöne Aussicht“ mehr: Wirt hört auf, Gasthaus öffnet nicht wieder
Das „Gasthaus zur schönen Aussicht“ in Penzberg-Reindl wird seine Türen nicht wieder öffnen. Es ist das Ende einer Traditionsgaststätte, die 84 Jahre lang ein …
Keine „Schöne Aussicht“ mehr: Wirt hört auf, Gasthaus öffnet nicht wieder

Kommentare