Nach dem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Wagen (im Hintergrund) krachte der Peitinger noch in die Leitplanke.
+
Nach dem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Wagen (im Hintergrund) krachte der Peitinger noch in die Leitplanke.

In Peißenberg

Frontal in den Gegenverkehr: Peitinger bei Unfall schwer verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am vergangenen Freitagabend auf der Umfahrung bei Peißenberg ereignet. Dabei wurde ein Peitinger schwer verletzt.

Peißenberg – Laut Polizeiangaben war am vergangenen Freitag um 17.48 Uhr ein 83-jähriger Peitinger mit seinem Pkw auf der Peißenberger Umfahrung aus Richtung Weilheim kommend unterwegs. Etwa 500 Meter nach dem Guggenbergtunnel kam der Peitinger aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen den Wagen eines 75-jährigen Weilheimers. Im Anschluss kam das Fahrzeug des Peitingers ins Schleudern und stieß noch mit dem Pkw eines 24-jährigen Mannes aus dem Raum Weilheim und der Leitplanke zusammen.

Bei dem Unfall wurde der Peitinger schwer verletzt, die anderen Fahrer und die 76-jährige Beifahrerin des Weilheimers wurden leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 22 000 Euro. Für die Regelung des Verkehrs und die Reinigung der Straße war die Feuerwehr Peißenberg im Einsatz. Zeitweilig musste die Bundesstraße gesperrt werden.  

Lesen Sie auch: Auf dem Rückweg vom Sportunterricht stoßen drei Jugendliche in Penzberg auf eine Blutspur. Sie folgen ihr und finden einen schwer verletzten Mann im Wald.

Außerdem interessant: Huglfing und Schönberg bei Rottenbuch sind beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ angetreten. Beide Orte hofften, dass sie in ihrer Kategorie (Huglfing bis 3000 Einwohner und Schönberg bis 600 Einwohner) den Kreisentscheid gewinnen und in den Bezirksentscheid einziehen – mit Erfolg.

Zu einem schlimmen Unfall kam es am 2. Mai in Peißenberg: Ein Lkw raste in ein Haus. Der Einsatz dauert an, Polizei und Rettungskräfte sind vor Ort.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare