+
Weniger Strand, aber dafür deutlich mehr Bergkulisse - die Liegen in Peißenberg werden sicher gut genutzt.

Peissenberg

Liegebänke für die Neue Bergehalde

Gemütliche Zeiten kommen auf die Peißenberger Bürger zu – zumindest auf der neuen Bergehalde: Der Marktgemeinderat folgte in seiner jüngsten Sitzung nämlich einstimmig dem Antrag der „Peißenberger Bürgervereinigung“ (BV), dort „mindestens fünf Liegebänke“ aufzustellen.

Peißenberg– Die Liegebänke sollen etwa 1,80 Meter breit sein und bis spätestens 31. Dezember an ihrem Standort stehen.

Die Grünflächenbeauftragte der Marktgemeinde, Sonja Mayer, wird sich zusammen mit SPD-Gemeinderat und Jäger Georg Karl nach geeigneten Plätzen umschauen. Karl hatte darum gebeten, die Jäger bei der Standortsuche mit einzubeziehen, damit sich Liegebänke-Nutzer und Jäger nicht in die Quere kommen. „Es wurde schon mal eine Bank direkt unter einem Hochsitz aufgestellt“, sagte Karl in der Gemeinderatssitzung. BV-Gemeinderat Matthias Reichhart wies, wie auch schon in dem Antrag seiner Partei, auf das „Erholungspotential Peißenbergs“ hin.

Um den Bau und die Finanzierung der guten Stücke muss sich die Marktgemeinde keine Sorgen machen, wie BV-Gemeinderat Jürgen Forstner in der Sitzung verkündete: „Fünf Bänke werden gesponsort und gebaut, wir müssen nur noch prüfen, wo sie aufgestellt werden.“

„Durch das Aufstellen von Liegebänken trägt die Marktgemeinde durch wenig Aufwand aktiv dazu bei, Verweilmöglichkeiten zu schaffen“, lautete die Begründung für den Antrag. Die Liegebänke waren in der Sitzung des Bauausschusses Thema. Die Verwaltung hatte als Kosten 1200 bis 1500 pro Bank ermittelt. In der Marktgemeinde gibt es bereits eine Liegebank am Kohlenweiher. Auf Peißenberger Gebiet stehen derzeit 130 Bänke, um die sich der gemeindliche Bauhof kümmert. Von Kathrin Hauser

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Damit das Gebet nicht zur Gefahr wird: Lourdesgrotte in Peißenberg gesperrt
Sie ist ein verwunschenes Fleckchen Peißenberg, die Lourdesgrotte am Maximiliansweg, die im Jahr 1895 erbaut wurde. Derzeit ist der Friede an diesem Platz der Einkehr …
Damit das Gebet nicht zur Gefahr wird: Lourdesgrotte in Peißenberg gesperrt
SPD-Austritt: Ute Frohwein-Sendl zieht Konsequenz aus Kandidatur für „Penzberg miteinander“
Stadtratsmitglied Ute Frohwein-Sendl hat die Konsequenz aus ihrer Kandidatur für die Gruppe „Penzberg miteinander“ gezogen. Sie ist aus der SPD ausgetreten und wird wohl …
SPD-Austritt: Ute Frohwein-Sendl zieht Konsequenz aus Kandidatur für „Penzberg miteinander“
Umfahrung Weilheim: Absage für Zentrumstunnel
Ein Zentrumstunnel scheidet als Möglichkeit einer „Entlastungsstraße“ für Weilheim aus: Das ist das Ergebnis einer Nutzen-Kosten-Analyse, die das Staatliche Bauamt am …
Umfahrung Weilheim: Absage für Zentrumstunnel
„Joko & Klaas gegen ProSieben“: Böbinger Schafe machen den beiden Moderatoren das Leben schwer
„Joko & Klaas gegen ProSieben“ ging am Dienstagabend in die nächste Runde. Wichtige Hauptdarsteller dieser Folge waren die Schafe des Böbingers Josef Pirchmoser. 
„Joko & Klaas gegen ProSieben“: Böbinger Schafe machen den beiden Moderatoren das Leben schwer

Kommentare