Hammer-Urteil im Diesel-Skandal gegen VW: BGH-Entscheidung ist gefallen

Hammer-Urteil im Diesel-Skandal gegen VW: BGH-Entscheidung ist gefallen
+
Ab Montag beginnen die Bauarbeiten an der Umfahrung Peißenberg.

Bis Ende September

Ab Montag: An der Umgehung Peißenberg wird wieder gebaut

Jetzt geht es los: Die Ortsumfahrung Peißenberg muss saniert werden. Ab Montag beginnen stellenweise und zu bestimmten Zeitpunkten die Bauarbeiten. Die Umleitung läuft durch den Ort.

Peißenberg - Am kommenden Montag, 23. Juli, beginnt die Sanierung der Umfahrung von Peißenberg. Wie berichtet, weist der Fahrbahnbelag zahlreiche Schäden auf, obwohl er erst zehn Jahre alt ist. Nach Mitteilung des Staatlichen Bauamtes ist für die ersten Bauphase, die voraussichtlich bis 3. August dauert, geplant, die Anschlussstellen Peißenberg-Süd, Peißenberg-Wörth und Peißenberg-Ost zu sanieren. Denn neben der B 472 selber, die von der Anschlussstelle Peißenberg-West bis zur Anschlussstelle Peißenberg-Ost erneuert wird, wird auch an den Anschlussstellen, auf den Auffahrtsrampen und auf den kreuzenden Straßen die Fahrbahn auf Vordermann gebracht. 

Dazu sei es erforderlich, die Anschlussstellen für einen Tag oder mehrere Tage zu sperren – zum Teil komplett, so das Bauamt. Das soll allerdings dann nachts geschehen. Umleitungen werden ausgeschildert. Der Verkehr auf der Ortsumgehung kann in dieser Zeit ungehindert fließen. Wie das Bauamt mitteilt, ist dann in der nächsten Bauphase vom 20. August bis voraussichtlich 21. September eine Vollsperrung der B 472 zwischen der Anschlussstelle Peißenberg- West und Peißenberg-Ost nötig. Der Verkehr wird durch Peißenberg geleitet. 

In der letzten Bauphase, die vom 24. September bis voraussichtlich 28. September dauern soll, wird die Verlängerung der Umgehungsstraße von der Anschlussstelle Peißenberg Ost in Richtung Weilheim auf einer Länge von knapp einem Kilometer saniert. Diese Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung ausschließlich bei Nacht. Für die Sanierung, die von der Schongauer Firma „Strommer“ ausgeführt wird, sind Kosten in Höhe von 1,7 Millionen Euro veranschlagt.

kh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Zehn neue Fälle an einem Tag
Die Zahl der an Coronavirus-Erkrankten im Landkreis Weilheim-Schongau steigt weiter, allerdings nur leicht. In diesem News-Ticker finden Sie immer alle aktuellen …
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Zehn neue Fälle an einem Tag
Unermüdliche Mahner für den Frieden
Sein 125-jähriges Bestehen feiert der Veteranen- und Kameradschaftsverein Habach in diesem Jahr. Die geplante Jubiläumsfeier im Juni wird zwar wegen der Corona-Pandemie …
Unermüdliche Mahner für den Frieden
Wenn Menschen mit Hörproblemen Hilfe brauchen
Sören Gericke weiß aus eigener Erfahrung um die Probleme von Menschen mit Hörbehinderung: Der Leiter der Informations- und Servicestelle für Betroffene in Weilheim ist …
Wenn Menschen mit Hörproblemen Hilfe brauchen
Polizeiarbeit in Corona-Zeiten: Maskenkontrolle statt Schlägerei-Einsatz
Weniger Unfälle und Diebstähle, dafür mehr Kontrollen: Für die Polizei hat sich die Arbeit in Corona-Zeiten verändert. Drei Polizeichefs aus dem Landkreis ziehen eine …
Polizeiarbeit in Corona-Zeiten: Maskenkontrolle statt Schlägerei-Einsatz

Kommentare