Fall Walter Lübcke: Zeugenaussage und Fund auf Toilette bringt Ermittler auf die Spur von Mittätern

Fall Walter Lübcke: Zeugenaussage und Fund auf Toilette bringt Ermittler auf die Spur von Mittätern

Mann trug keinen Schutzhelm

Schwerer Unfall auf Baustelle: Drei Kilo schwerer Stein fällt Arbeiter (36) auf den Kopf

  • schließen

Ein 36 Jahre alter Arbeiter wurde bei einem Betriebsunfall an der Bergwerkstraße in Peißenberg schwer verletzt. Er zog sich schwere Kopfverletzungen zu. 

Peißenberg - Bei einem Baustellenunfall gegenüber des Peißenberger Bahnhofs wurde am Dienstag ein Arbeiter (36) schwer verletzt. Laut Bernd Schewe von der Polizei Weilheim ereignete sich der Betriebsunfall gegen 17 Uhr an der Bergwerkstraße. 

Der Mann aus Krailling arbeitete in einer Baugrube in circa drei Metern Tiefe. An der Seite hing ein Tuch zur Abdeckung – auf diesem lag ein etwa drei Kilo schwerer Stein. Als der 36-Jährige an dem Tuch zog, flog ihm der Stein auf den Kopf. 

Mit dem Hubschrauber ins Klinikum geflogen

„Der Mann trug keinen Schutzhelm und erlitt schwere Kopfverletzungen“, so Schewe. Der 36-Jährige wurde mit dem Hubschrauber in das Unfallklinikum Murnau geflogen. Nach bisherigen Erkenntnissen bestehe keine Lebensgefahr. 

Die Polizei ermittelt, inwieweit beim Unfall gegen Arbeitsschutzbestimmungen verstoßen wurden. Im Einsatz waren auch die First Responder mit Betriebssanitätern der Peißenberger Firma Aerotech. Zwei Helfer vor Ort versorgten den Verunglückten bis der Notarzt sowie der BRK-Rettungswagen aus Weilheim eintrafen. 

ab

Lesen Sie auch: Unfälle im Landkreis: Zwei Motorradfahrer bei Verkehrsunfällen schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren: Fahranfänger verliert Kontrolle über sein Auto - mit im Wagen sitzen noch drei junge Leute.

Rubriklistenbild: © dpa / Nicolas Armer (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Über Nacht: Stadt sperrt Badestege an beliebtem See - nach heftigem Protest lenkt sie jetzt ein
In Weilheim sind am Dietlhofer See die Stege aus haftungsrechtlichen Gründen abgesperrt worden. Die Badegäste waren entsetzt. Jetzt lenkte die Stadt ein - zumindest …
Über Nacht: Stadt sperrt Badestege an beliebtem See - nach heftigem Protest lenkt sie jetzt ein
Traurige Entwicklung: Jungstörche sterben reihenweise - Experten kennen den Grund 
Eine traurige Entwicklung beobachten Experten bei Störchen in Oberbayern: Ihre Jungen sterben reihenweise, mancherorts ging der komplette Nachwuchs ein.
Traurige Entwicklung: Jungstörche sterben reihenweise - Experten kennen den Grund 
A95: Polizei will Audifahrer kontrollieren - Der gibt Gas und rast rücksichtslos über Baustelle
Die Polizei wollte auf der A95 einen Mann in einem Audi kontrollieren. Zunächst bog der Fahrer zur Kontrolle auf einen Parkplatz ein - doch dann gab er plötzlich Gas.
A95: Polizei will Audifahrer kontrollieren - Der gibt Gas und rast rücksichtslos über Baustelle
Wie viel Mähen darf es sein? Penzberger Bauhof: „Es findet ein Umdenken statt“
Wieso wird die eine Wiese gemäht, die andere aber nicht? In Zeiten, in denen das Insektensterben ins Bewusstsein rückt, sieht sich der Penzberger Bauhof zunehmend …
Wie viel Mähen darf es sein? Penzberger Bauhof: „Es findet ein Umdenken statt“

Kommentare