+
Freuen sich auf weitere Kandidaten für den Wirtschaftspreis: (v.l.) Manuela Vanni, Christina Sporer (Azubi) und Erich Gehrmann.

Peißenberg: Wirtschaftspreis und Job-Event an einem Tag

  • schließen

Am 21. November dreht sich in der Peißenberger Tiefstollenhalle alles um die heimische Wirtschaft. Zum ersten Mal findet dort „Das Job Event“ statt und zuvor wird – auch das ist eine Premiere – der „Peißenberger Wirtschaftspreis“ vergeben. Dafür werden noch weitere Kandidaten gesucht.

Peißenberg – Darüber, ob es eine gute Idee ist, einen „Peißenberger Wirtschaftspreis“ einzurichten und wenn ja, nach welchen Kriterien dieser vergeben werden soll, war im Vorfeld eifrig diskutiert worden. Schließlich beschloss der Gemeinderat im März 2018, einen Wirtschaftspreis auszuloben.

Inzwischen ist auch das Hauptkriterium klar, nach dem der Preis vergeben werden soll: „Das Thema in diesem Jahr ist ,Familienfreundlichkeit’“, sagte Bürgermeisterin Manuela Vanni bei einem Pressegespräch im Rathaus. Dort warb sie zusammen mit Erich Gehrmann, der sich als Liegenschaftsverwalter bei der Marktgemeinde zunehmend auch den Betrieben und Firmen in Peißenberg annimmt, nochmals dafür, Kandidaten für den Wirtschaftspreis vorzuschlagen. „Wir haben schon Vorschläge, aber wir hätten gerne noch eine größere Auswahl“, sagte Vanni.

Die Vorschläge einreichen kann jeder, der einen Betrieb kennt, der familienfreundliche Angebote hat. „Das können die Firmen selber sein, Arbeitnehmer oder Jedermann“, sagte Vanni. Der „Peißenberger Wirtschaftspreis“ soll an ein kleines und an ein großes Peißenberger Unternehmen mit Sitz in der Marktgemeinde vergeben werden. „Die Kandidaten sollten sich in besonderer um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bemühen, zum Beispiel mit Teilzeitarbeit oder Jobsharing“, sagte Gehrmann. Die Gewinner bekommen eine Urkunde und eine Scheibe überreicht.

Im kommenden Jahr soll der „Peißenberger Wirtschaftspreis nach einem anderen Kriterium vergeben werden. Welches das ist, wird von einem Gremium vorher festgelegt. Dass der Wirtschaftspreis der Marktgemeinde heuer an familienfreundliche Betriebe geht, ist kein Zufall: Am Tag der Preisverleihung findet in der Tiefstollenhallee zum ersten Mal „Das Job-Event“ der Agentur „Neuorientierung null-acht12“ mit einem Ausstellungsbereich mit über 30 Ausstellern, Job Speed-Dating und Vorträgen statt. Die Veranstaltung richtet sich an alle, die in der Region arbeiten möchten, einen neuen Job suchen und mit Vertretern der heimischen Arbeitgeber ins Gespräch kommen und an die, die offene Stellen besetzen möchten und Weiterbildungen anbieten. Die beiden Veranstaltungen sollen sich gegenseitig ergänzen. Wir haben uns vorgestellt, dass es ein schönes Miteinander wird, dass ein Austausch stattfinden kann“, sagte Gehrmann. Zuerst wird der Wirtschaftspreis vergeben, dann folgt das Job-Event.

Der „Peißenberger Wirtschaftspreis“ wird am 21. November, 18.30 Uhr, in der Peißenberger Tiefstollenhalle verliehen. Um 19.30 Uhr ist Einlass für „Das Job-Event“. Die Ausstellung ist bis 22 Uhr geöffnet, es gibt Vorträge und „Job-Speed-Dating“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beim Herbstsingen in Weilheim stimmte einfach alles – sogar die Quote
Beim Herbstsingen „Da Summa is uma“ in Weilheim am Samstag haben hochkarätige Musikanten aus Bayern und Österreich mitgemacht.  Es moderierte eine gebürtige …
Beim Herbstsingen in Weilheim stimmte einfach alles – sogar die Quote
Iffeldorfer Meisterkonzerte: Extra-Zugabe zum 30-Jährigen
Ihr 30-jähriges Bestehen feiern 2020 die Iffeldorfer Meisterkonzerte. Zum gewohnt hochkarätigen Programm gibt es aus diesem Anlass eine ganz besondere Zugabe.
Iffeldorfer Meisterkonzerte: Extra-Zugabe zum 30-Jährigen
Neues Domizil der Johanniter ist von Peißenbergs Umfahrung zu sehen
Der Standortwechsel ist vollzogen: Am Samstag weihte der Johanniter-Ortsverband Peißenberg seine neue Dienstelle an der Max-Planck-Straße ein – mit kirchlichem Segen und …
Neues Domizil der Johanniter ist von Peißenbergs Umfahrung zu sehen
Gmünder Hof bei Weilheim öffnet seine Türen
Bei einem „Tag der offenen Tür“ für die ganze Familie stellt der Verein „Brücke Oberland“ am kommenden Samstag den Gmünder Hof vor. Von 10 bis 17 Uhr können sich …
Gmünder Hof bei Weilheim öffnet seine Türen

Kommentare