Stark Alkoholisiert 

Zechbetrug und Hausfriedensbruch: Zwei Wessobrunner (26 und 27) sorgen in Peißenberg für Ärger

Zuerst prellten sie in einer Peißenberger Gaststätte die Zeche - dann verschafften sich zwei stark alkoholisierte Männer aus Wessobrunn Zutritt zu einem Fremdenzimmer. 

Peißenberg - Wegen Zechbetrugs und Hausfriedensbruch müssen sich zwei Männer aus Wessobrunn verantworten. Die beiden 26- und 27-Jährigen hatten am vergangenen Samstag zwischen 22 und 23 Uhr in einer Gaststätte in der Ebertstraße in Peißenberg zwei Bier zum Preis von sieben Euro bestellt und getrunken. 

Ohne zu bezahlen verließen sie die Gaststätte und zogen weiter in ein Lokal an der Hauptstraße. Die Wirtin ging den beiden Männern nach und forderte sie auf, die Zeche zu bezahlen - dem kamen sie schließlich auch nach. 

Nach dem Zechbetrug ging es noch weiter 

Beim Zechbetrug blieb es aber nicht: Widerrechtlich verschafften sich die Männer schließlich Zutritt zu der Gaststätte an der Hauptstraße. Dort legten sie sich zum Schlafen in ein Fremdenzimmer - beide waren mit knapp 1,5 und zwei Promille stark alkoholisiert. 

Nach der Prüfung ihrer Personalien konnten sie schließlich am Wohnort in Wessobrunn entlassen werden. Wie die Polizei mitteilt, wird gegen beide ein Strafverfahren wegen Zechbetrugs und Hausfriedensbruch eingeleitet. 

mm

Lesen Sie auch: 

Nach Brand in Hohenpeißenberg: Im Zweifel für den Angeklagten. 

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Seeger (Symbolbi ld)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Viel getan, viel zu tun
In Oberhausen hat sich heuer einiges getan. Dies wurde bei der Bürgerversammlung deutlich. Rathauschef Thomas Feistl zog zufrieden Bilanz.
Viel getan, viel zu tun
In Iffeldorf: Bürgermeister Hubert Kroiß kandidiert nicht mehr
Iffeldorf steht vor einem Wechsel an der Gemeindespitze. Hubert Kroiß (CSU) wird bei der Kommunalwahl 2020 nicht mehr als Bürgermeister kandidieren. Das Rennen um die …
In Iffeldorf: Bürgermeister Hubert Kroiß kandidiert nicht mehr
Rauch: Feuerwehr evakuiert Mehrfamilienhaus
Die Feuerwehr hat am Dienstagabend in Penzberg ein Mehrfamilienhaus evakuiert. In einer der Wohnungen war es zu einer Rauchentwicklung gekommen.
Rauch: Feuerwehr evakuiert Mehrfamilienhaus
Hohenpeißenberg wächst – aber wohin?
Hohenpeißenberg verändert sich in den kommenden Jahren gewaltig – allein, weil um den Schächen herum eine neue Ortsmitte entstehen soll. Und die Gemeinde wächst, wie …
Hohenpeißenberg wächst – aber wohin?

Kommentare