Stark Alkoholisiert 

Zechbetrug und Hausfriedensbruch: Zwei Wessobrunner (26 und 27) sorgen in Peißenberg für Ärger

Zuerst prellten sie in einer Peißenberger Gaststätte die Zeche - dann verschafften sich zwei stark alkoholisierte Männer aus Wessobrunn Zutritt zu einem Fremdenzimmer. 

Peißenberg - Wegen Zechbetrugs und Hausfriedensbruch müssen sich zwei Männer aus Wessobrunn verantworten. Die beiden 26- und 27-Jährigen hatten am vergangenen Samstag zwischen 22 und 23 Uhr in einer Gaststätte in der Ebertstraße in Peißenberg zwei Bier zum Preis von sieben Euro bestellt und getrunken. 

Ohne zu bezahlen verließen sie die Gaststätte und zogen weiter in ein Lokal an der Hauptstraße. Die Wirtin ging den beiden Männern nach und forderte sie auf, die Zeche zu bezahlen - dem kamen sie schließlich auch nach. 

Nach dem Zechbetrug ging es noch weiter 

Beim Zechbetrug blieb es aber nicht: Widerrechtlich verschafften sich die Männer schließlich Zutritt zu der Gaststätte an der Hauptstraße. Dort legten sie sich zum Schlafen in ein Fremdenzimmer - beide waren mit knapp 1,5 und zwei Promille stark alkoholisiert. 

Nach der Prüfung ihrer Personalien konnten sie schließlich am Wohnort in Wessobrunn entlassen werden. Wie die Polizei mitteilt, wird gegen beide ein Strafverfahren wegen Zechbetrugs und Hausfriedensbruch eingeleitet. 

mm

Lesen Sie auch: 

Nach Brand in Hohenpeißenberg: Im Zweifel für den Angeklagten. 

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Seeger (Symbolbi ld)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Für Krippe: Stadt Penzberg will mehr Platz in ihrem Kindergarten schaffen
Die Stadt Penzberg will ihren Kindergarten am Daserweg erweitern. Er soll zusätzlich zwei Krippengruppen erhalten. Offen ist allerdings noch, ob nebenan ein eigener …
Für Krippe: Stadt Penzberg will mehr Platz in ihrem Kindergarten schaffen
Auf viel Wodka folgten Fußtritte
Wegen gefährlicher Körperverletzung wurden zwei Brüder aus Peißenberg vom Amtsgericht Weilheim zu Bewährungsstrafen von sechs und elf Monaten verurteilt. Sie waren an …
Auf viel Wodka folgten Fußtritte
Immer wieder Neues an Ludwig-Thoma-Straße
Eine Bauanfrage für die Ecke Münchener Straße/ Ludwig-Thoma-Straße hat vor drei Jahren viel Unruhe gebracht. Nun scheint man auf einem guten Weg zu sein.
Immer wieder Neues an Ludwig-Thoma-Straße
Open-Air-Festival in Penzberg mit Max Giesinger und Co. - vielleicht keine Eintagsfliege
So ein Open-Air-Festival hat die Berghalde in Penzberg noch nicht erlebt. Drei Tage soll es dort im Juni Musik geben - unter anderem mit Max Giesinger.
Open-Air-Festival in Penzberg mit Max Giesinger und Co. - vielleicht keine Eintagsfliege

Kommentare