+
Am südlichen Tunneleingang stauten sich die Fahrzeuge.

Alarm für Feuerwehr

Peißenberger Tunnel gesperrt - das war der Grund

  • schließen

Nichts ging mehr im Peißenberger Guggenberg-Tunnel: Wegen eines Feueralarms war gegen 9.50 Uhr die B472-Durchfahrt gesperrt. Zum Glück war es ein Fehlalarm.

Die Feuerwehr Peißenberg wurde gegen 9.50 Uhr alarmiert. 15 Aktive rückten mit zwei Fahrzeugen zum Technikhäuschen am nördlichen Tunneleingang an, berichtet Kommandant Philipp Reichhart. Die Brandmeldeanlage des Guggenberg-Tunnels hatte ausgelöst. Vor Ort stellte sich heraus, dass es ein Fehlalarm war. Gegen 10.30 Uhr war der Einsatz für die freiwilligen Helfer beendet. Zur Sicherheit war jedoch der Tunnel für den Verkehr gesperrt worden - laut Staatlichem Bauamt für knapp eine halbe Stunde. An der südlichen Zufahrt bildete sich vor der roten Ampel auf der B472 ein Stau. Viele Fahrer wendeten lieber auf der Bundesstraße und fuhren über Oberhausen oder durch Peißenberg weiter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Polizei hat viel zu vermelden: Schwerer Unfall auf der B 2, Auto landet im Garten, Obdachloser zündet Haus an
Viel zu tun gab es heute für die Weilheimer Polizei: Sie wurden von einem Einsatz zum nächsten gerufen. Hier die Meldungen im Überblick. 
Die Polizei hat viel zu vermelden: Schwerer Unfall auf der B 2, Auto landet im Garten, Obdachloser zündet Haus an
Schlagloch auf der Bahnstrecke: Schienenersatzverkehr zwischen Schongau und Peißenberg
Wegen einer Gleisverwerfung, fuhren am Mittwoch keine Züge zwischen Schongau und Peißenberg. Stattdessen wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.
Schlagloch auf der Bahnstrecke: Schienenersatzverkehr zwischen Schongau und Peißenberg
Erfolg durch Leistung: „Maler- und Lackiererinnung Oberland“ hat 33 neue Gesellen
Die „Maler- und Lackiererinnung Oberland“ hat 33 neue Gesellen. Der Handwerker-Nachwuchs wurde in einer Feierstunde im Pollinger Bibliotheksaal freigesprochen.
Erfolg durch Leistung: „Maler- und Lackiererinnung Oberland“ hat 33 neue Gesellen
Landwirt vergisst über Weg gespannte Schnur - Radfahrer (61) stürzt schwer
Die Unachtsamkeit eines Landwirts ist am Dienstagnachmittag einem Radfahrer (61) auf dem Grambacherweg bei Böbing zum Verhängnis geworden.
Landwirt vergisst über Weg gespannte Schnur - Radfahrer (61) stürzt schwer