1 von 11
Gemeinsam standen alle Garden auf der Bühne der Tiefstollenhalle.
2 von 11
Winkend zog die Peißenberger Jugendgarde ein.
3 von 11
4 von 11
5 von 11
6 von 11
7 von 11
8 von 11

Rund 500 Tänzer in Peißenberg 

Tanzspektakel bricht alle Rekorde

Gardetanz boomt. Beim 6. Peißenberger Gardetreffen sorgten rund 550 Tänzerinnen und Tänzer von morgens bis abends für ein Riesenspektakel in der Tiefstollenhalle.

Peißenberg – Was der Faschingsverein „Frohsinn 2000“ anpackt, endet im Erfolg. Das war unter anderem beim längst schon traditionellen Schwarz-Weiß-Ball so - und das ist inzwischen auch beim Gardetreffen so. Die sechste Auflage brach jedenfalls alle Rekorde. „Sensationell. Ein Wahnsinn. Es war einfach nur mega“, bilanzierte „Frohsinn 2000“-Vorsitzender Thomas Rößle die ganztägige Tanzsause. Am Vormittag, beim Kinder- und Jugendgardetreffen, platzte die Tiefstollenhalle mit rund 400 Besuchern aus allen Nähten. Obwohl die Frohsinn-Helfer aus allen Winkeln Stühle und Tische zusammenkratzten, mussten sich viele Zuschauer mit einem Stehplatz begnügen. Größer kann man das Gardetreffen nicht mehr aufziehen: „Wir haben die Kapazitätsgrenze erreicht, mehr geht nicht – es sei denn, wir erweitern die Tiefstollenhalle in Richtung Musikschule“, resümierte Rößle: „Wir werden künftig keine weiteren Rekorde vermelden können.“

15 Tanzgruppen aus 13 Ortschaften gaben sich beim Gardetreffen die Ehre. Am Vormittag beim gemeinsamen Einmarsch aller Garden und Prinzenpaare war die Bühne so voll, dass es die Hoheiten des Gastgebers, Prinzessin Laura I. vom Schloss der Tänzerinnen und Prinz Alexander I vom Palast der Musik, nur bis zum Treppenaufgang schafften. 350 bunt kostümierte Gardemädchen und -jungs: Selbst für ausgewiesene Faschingsmuffel ein beeindruckendes Bild. Mit Fasching hat das Gardetreffen eigentlich gar nicht so viel zu tun.

Die meisten Garden trainieren das ganze Jahr 

 Die Tanzdarbietungen mit ausgefeilten Choreographien und zum Teil waghalsigen Akrobatikelementen sind echter Sport. Schon die Kleinsten hüpfen aus dem Stand in den Spagat oder tanzen minutenlang Cancan. Regelmäßiges Training und koordinatives Talent sind dafür Grundvoraussetzung. Die meisten Gardegruppen trainieren das ganze Jahr über. Alles fiebert den Auftritten in der närrischen Zeit entgegen: „Das ist dann die lockerste Phase, weil sich jeder darauf freut“, berichtet Rößle. Die Resonanz bei den Frohsinn-Garden ist übrigens ungebrochen: „Wir haben definitiv keine Nachwuchssorgen“, betont der Vereinschef.

Inzwischen hat der Frohsinn sechs Garden am Start – inklusive Männergarde und die „Dancing Moms“. Letztere sind in der Abendveranstaltung des Gardetreffens laut Rößle „brutal gut angekommen“ ebenso wie die „altetablierten Gruppen“ aus Schongau und Hallbergmoos: „Die haben wirklich eine tolle Show geboten“, lobt Rößle – ebenso wie sein „Frohsinn 2000“: „Der Verein ist unglaublich. Wir haben über 120 aktive Helfer. Alle sind hoch motiviert.“

Bernhard Jepsen

Info

Die nächste Sause des „Frohsinn 2000“ steigt am 20. Februar beim Weiberfasching im Gasthof „Zur Post“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Die schönsten Bilder des Faschingsumzugs in Peißenberg - Klimawandel spielte große Rolle 
In Peißenberg fand am heutigen Sonntag, 23. Februar, der Faschingsumzug statt. Die besten Bilder finden Sie in dieser Fotostrecke. 
Die schönsten Bilder des Faschingsumzugs in Peißenberg - Klimawandel spielte große Rolle 
Penzberg
Gaudiwurm in Penzberg - das sind die schönsten Fotos des Faschingsumzugs
Am heutigen Sonntag, 23. Februar, fand der Gaudiwurm in Penzberg statt. Wir haben die schönsten Bilder für Sie in unserer Fotostrecke. 
Gaudiwurm in Penzberg - das sind die schönsten Fotos des Faschingsumzugs
Fasching im Landkreis - die schönsten Bilder
Im ganzen Landkreis Weilheim-Schongau fanden Faschingsveranstaltungen statt. Wir haben die schönsten Bilder für Sie in einer Fotostrecke zusammengefasst.
Fasching im Landkreis - die schönsten Bilder
Weilheim
Klimawandel beim Innenstadtfasching
Ja ist denn schon Frühling? Über das Wetter konnten sich die Feiernden beim  Weilheimer Innenstadtfasching nicht beschweren. Angesichts der milden Temperaturen waren …
Klimawandel beim Innenstadtfasching