Sie können Krebs auslösen: Warnung vor Medikamenten, die viele alltäglich einnehmen

Sie können Krebs auslösen: Warnung vor Medikamenten, die viele alltäglich einnehmen
+
Ein Hubschrauber war im Einsatz.

Einsatz für die Helfer

Schwerer Unfall auf Baustelle in Peißenberg

In Peißenberg hat sich ein schwerer Unfall auf einer Baustelle ereignet. Ein Mann ist von einer Leiter gestürzt.

Peißenberg - Nach ersten Informationen von der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 11 Uhr auf einer Baustelle an Hochreuther Straße. Der Mann stürzte etwa 2,5 Meter in die Tiefe. Er wurde schwer verletzt mit dem Hubschrauber in das Unfallklinikum Murnau geflogen. Die Feuerwehr war zur Unterstützung mit vor Ort. Bei der Baustelle handelt es sich laut Polizei um ein Wohnhaus.

Andreas Baar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rundblick im Liegen genießen: Besondere Bänke auf der Neuen Bergehalde in Peißenberg
In der Sonne liegen und den Blick in die Ferne schweifen lassen. Das ist seit kurzem auf den fünf Liegebänken möglich, die gesponsert von Peißenberger Gewerbetreibenden …
Rundblick im Liegen genießen: Besondere Bänke auf der Neuen Bergehalde in Peißenberg
CSU Penzberg macht den Anfang - mit 24 Kandidaten in die Stadtratswahl
Bei der Penzberger CSU setzt man für die bevorstehende Stadtratswahl 2020 auf Vielfalt. Am Sonntag nominierten die Christsozialen als erste Partei in Penzberg ihre …
CSU Penzberg macht den Anfang - mit 24 Kandidaten in die Stadtratswahl
Baustelle an der Krumpperstraße hielt böse Überraschungen im Untergrund bereit
Seit mittlerweile einem Monat ist in Weilheim die B 2 in Höhe Krumpperstraße wegen Bauarbeiten der Stadtwerke einseitig gesperrt. Eigentlich sollte der Verkehr Richtung …
Baustelle an der Krumpperstraße hielt böse Überraschungen im Untergrund bereit
In Weilheim streiken nicht nur Schüler fürs Klima
Mit einem globalen „Klimastreik“ startet am Freitag die Aktionswoche für Klimaschutz. In Penzberg und Weilheim finden Demos und Kundgebungen statt. Unter anderem …
In Weilheim streiken nicht nur Schüler fürs Klima

Kommentare