Mechthild Merzleitet die VHS Peißenberg.

Peißenberg

So viele Kurse wie noch nie

  • schließen

245 Kurse und Workshops bietet das neue Frühjahr/Sommer-Programm der VHS Peißenberg, das am Freitag mit der Heimatzeitung verteilt wurde. Es ist so umfangreich wie noch nie, wie die Leiterin der VHS, Mechthild Merz, im Interview berichtet.

Wo liegt der Schwerpunkt des aktuellen VHS-Programms?

Die meisten Angebote haben wir klar im Gesundheitsbereich. In diesem Bereich gibt es 95 Kurse und Workshops. Das war schon immer einer unserer Schwerpunkte. Dadurch, dass wir im „Rigi-Center“ größere Räume haben, konnten wir den Gesundheitsbereich noch weiter ausbauen. Wir bieten jetzt zum Beispiel speziellere Yoga- und Qi Gong-Kurse zusätzlich an. Neu im Programm ist auch „Starker Rücken, entspannter Nacken“.

Was meinen Sie, warum ist das Interesse an diesen Angeboten so groß?

Ich denke, dass es grundsätzlich so ist, dass viele Hörer zu uns kommen, die einen Ausgleich zu ihrer Arbeit suchen. Die Menschen werden von den Eindrücken überrannt. Ich denke, viele suchen einen Ausgleich zur Digitalisierung und haben das Bedürfnis danach, sich auf sich selber zu besinnen. Deswegen sind unsere Entspannungs- und Körpererfahrungsangebote so gefragt. Zunehmend haben die Menschen auch großes Interesse an Handarbeit. Wir bieten zum Beispiel Drechseln, einen Töpfer-Kurs, einen Filz-Kurs und einige Nähkurse an, die gut angenommen werden. Der Dirndl-Nähkurs ist in der Regel schnell ausgebucht.

Im Oktober 2017 ist die VHS Peißenberg ins „Rigi-Center“ gezogen, sind Sie zufrieden mit den neuen Räumen?

Sehr zufrieden. Ich höre auch von den Dozenten und Teilnehmern nur Gutes über unsere neuen Räume. Wir haben unsere Einnahmen im Jahr 2018 um 10 000 Euro auf 148 000 Euro steigern können im Vergleich zum Jahr 2017, obwohl wir wegen des Umzugs nicht so viele Kurse anbieten konnten im Frühjahr 2018. Wir haben in den größeren Räumen mehr Einnahmen, weil wir bei den einzelnen Angeboten mehr Teilnehmer aufnehmen können.

Welche Zielgruppe haben Sie?

Die VHS will für alle da sein. Wir in Peißenberg haben zum Beispiel auch ein relativ umfangreiches Programm für Kinder, das von Yoga bis zum Töpfern-Ferienkurs reicht. Neu bieten wir heuer „Webinare“ und „Live-Streams“ an. Dabei können die Teilnehmer am Rechner den Kurs oder Vortrag verfolgen und sind nicht an die Kursräume der VHS gebunden. Dieses Angebot wird vielleicht eher von Älteren angenommen, die nicht mehr ganz so beweglich sind.

Welchen Bereich möchten Sie künftig noch ausbauen?

Den sprachlichen Bereich haben wir eine Zeit lang ein bissl vernachlässigt – auch weil Dozenten weggezogen sind oder zu alt wurden. Den Sprachbereich würde ich gerne wieder ausbauen. Wir haben das im vergangenen Semester bereits begonnen, weil wir eine neue Französisch-Lehrerin und eine neue Italienisch-Lehrerin gefunden haben.


Programm

Das neue Programm ist online unter www,vhs.peissenberg.de, das Programmheft liegt in Banken und Geschäften im „Rigi-Center“, im Rathaus, der Bücherei und der VHS-Geschäftsstelle, Hauptstraße 116, aus. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag vormittags: 9 - 12 Uhr und zusätzlich Donnerstagnachmittag 15 bis 18 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mobilfunk: Oberhausen muss entscheiden
Bislang gibt es in Oberhausen keine Mobilfunkmasten. Das will die Telekom ändern. Am 4. November gibt es zu dem Thema eine Bürgerversammlung. 
Mobilfunk: Oberhausen muss entscheiden
Lukas Krämer auf Hawaii vom eigenen Körper ausgebremst
Der Ironman auf Hawaii ist immer für Überraschungen gut. Eine negative erlebte Lukas Krämer, der erstmals als Profi bei der WM antrat – und vom Körper ausgebremst wurde.
Lukas Krämer auf Hawaii vom eigenen Körper ausgebremst
Peißenberg: Holpriger Start für „Samstag bis 8“
„Es war ein holpriger Start, der irgendwann mal auf eine Teerstraße kommt“, sagte Hubert Nold über die erste Veranstaltung der Gewerbetreibenden in der Marktgemeinde …
Peißenberg: Holpriger Start für „Samstag bis 8“
„Joko & Klaas gegen ProSieben“: Welche Rolle spielen die Schafe von Josef Pirchmoser
„Joko & Klaas gegen ProSieben“ geht am Dienstag (15. Oktober) in die nächste Runde. Wichtige Hauptdarsteller dieser Folge: Die Schafe des Böbingers Josef Pirchmoser. 
„Joko & Klaas gegen ProSieben“: Welche Rolle spielen die Schafe von Josef Pirchmoser

Kommentare