+
Die Leonhardifahrt durch Peißenberg (hier 2016) wäre für Ross, Reiter und die Wagen zu gefährlich gewesen.

Entscheidung in Peißenberg

Sturm: Leonhardifahrt abgesagt

  • schließen

Gegen den Sturm waren die Veranstalter machtlos: Die Peißenberger Leonhardifahrt ist ausgefallen. Neuer Termin ist am 31. Oktober.

Peißenberg - Um 6 Uhr trafen sich die Verantwortlichen des Leonhardivereins Peißenberg-Ammerhöfe. Nach kurzer Besprechung war klar: Bei dem stürmischen Wetter ist der festliche Umzug durch die Marktgemeinde für Mensch und Tier viel zu gefährlich. Der Sturm drohte die festlich geschmückten Wagen zu beschädigen. Immerhin 250 Pferde und rund 50 Festwagen hatte der Verein erwartet.

In Absprache mit Polizei und Pfarrei wurde ein neuer Termin gefunden: Die Fahrt soll am kommenden Dienstag, 31. Oktober, über die Bühne gehen. Am Programm ändert sich nichts. Aufstellung ist um 9 Uhr, Abmarsch um 9.30 Uhr. Danach ist, wie gehabt, die Pferdesegnung an der Wallfahrtskirche Maria Aich und es wird dort der Feldgottesdienst gefeiert.

Eines findet am heutigen Sonntag aber trotz des miesen Wetters statt: Der Trachtenverein Markt Peißenberg lädt, wie geplant, zum Leonhardi-Tanz ein. Los geht es um 20 Uhr im Gasthof „Post“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Commerzbank Weilheim setzt auf Wachstum
3314 Privatkunden hat die Commerzbank in Weilheim und im Umland – 15 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Bank bleibt damit auf dem eingeschlagenen Wachstumskurs, wie ihre …
Commerzbank Weilheim setzt auf Wachstum
Nach der Verfolgung folgten Beleidigungen
Zu einem heftigen Streit zwischen zwei Autofahrern kam es am Mittwoch gegen 11.30 Uhr in der Gartenstraße in Peißenberg. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Licht in den …
Nach der Verfolgung folgten Beleidigungen
Blick in die Herzkammer des  Krankenhauses
Von außen schaut das Weilheimer Krankenhaus noch aus wie eine Großbaustelle, doch innen sind die ersten Fortschritte sichtbar. Zum Beispiel die neuen OP-Säle, die für …
Blick in die Herzkammer des  Krankenhauses
Böbing kauft Kindergarten für 600.000 Euro
Die Gemeinde Böbing kauft den Kindergarten St. Hedwig. 600 000 Euro muss sie dafür an den Orden der Hedwig-Schwestern überweisen. Das hat der Gemeinderat auf einer …
Böbing kauft Kindergarten für 600.000 Euro

Kommentare