+
Symbolbild

Peissenberg

Über 25 000 Euro Schaden bei Zusammenstoß

  • schließen

Zu Behinderungen und einer halbseitigen Straßensperrung kam es am Dienstagnachmittag auf der B 472, nachdem ein 50-jähriger Fahrer eines Kleinbusses beim Abbiegen ein entgegen kommendes Auto übersehen hatte.

Peißenberg– Wie die Weilheimer Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 15.30 Uhr auf Höhe der Anschlussstelle Hohenpeißenberg West. Als der rumänische Fahrer des Busses nach links abbiegen wollte, prallte er mit der rechten Front gegen den Opel Insignia eines 54-jährigen Fahrers aus dem Oberallgäu.

Als Folge des Zusammenstoßes prallte der Opel noch gegen ein weiteres Auto, das in einer Einmündung wartete. Der 54-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Fahrer des Busses sowie die sieben weiteren Mitfahrer wurden ebenso wie der weitere Autofahrer nicht verletzt. Am Kleinbus entstand ein Schaden von 15 000 Euro, am Opel Insignia ein Schaden von 10 000 Euro. Das wartende Auto wurde leicht beschädigt. Die Sperrung dauerte etwa eineinhalb Stunden. Wegen einer Ölspur rückte auch die Feuerwehr an. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seltsamer Unfall in Weilheim: Radfahrer rammt Auto und läuft einfach weg
Selbst die Polizei wundert sich über das Verhalten, dass ein Radler in Weilheim an den Tag legte...
Seltsamer Unfall in Weilheim: Radfahrer rammt Auto und läuft einfach weg
Wie viel Wohnbau verträgt Weilheim?
Um drei große Nachverdichtungsprojekte mit insgesamt weit über 100 Wohnungen ging es im Weilheimer Bauausschuss. Eine Entwicklung, die einerseits nötig ist - aber auch …
Wie viel Wohnbau verträgt Weilheim?
Mobilfunk: Oberhausen muss entscheiden
Bislang gibt es in Oberhausen keine Mobilfunkmasten. Das will die Telekom ändern. Am 4. November gibt es zu dem Thema eine Bürgerversammlung. 
Mobilfunk: Oberhausen muss entscheiden
Lukas Krämer auf Hawaii vom eigenen Körper ausgebremst
Der Ironman auf Hawaii ist immer für Überraschungen gut. Eine negative erlebte Lukas Krämer, der erstmals als Profi bei der WM antrat – und vom Körper ausgebremst wurde.
Lukas Krämer auf Hawaii vom eigenen Körper ausgebremst

Kommentare