Ohne Worte kommt das Duo Bodecker & Neander aus.

Programm in der Tiefstollenhalle

Vom Jodelwahnsinn bis zum Silvesterball

Ein buntes Programm erwartet Kulturinteressierte in den kommenden vier Monaten in der Peißenberger Tiefstollenhalle. Von Konzerten über Kabarett bis hin zu einem Silvesterball – der Kulturverein bietet eine vielseitige Mischung. Hier ein Überblick.

-Samstag, 15. September: Bairisch Diatonischer Jodelwahnsinn: Der „Jodelwahnsinn“ verspricht ein facettenreiches und spannendes Instrumentarium mit abenteuerlich extravaganten Arrangements mit außergewöhnlichen Sounds. Mit viel Humor und mit leiser Poesie beleuchten die Künstler das Zusammenprallen der modernen digitalen Welt mit Tradition und bayerischer Gemütlichkeit. VVK: 22 Euro, AK: 24 Euro. Einlass 19.15 Uhr Beginn 20 Uhr.

-Freitag, 12. Oktober: Ludwig Müller – „Absolute Weltklapse“:Sprache ist seine Domäne. Laut Ankündigung zaubert Ludwig Müller skurrile Anekdoten, Sprachspielereien und kluge Pointen auf die Bühne. Der Unterhaltungskünstler wurde unter anderem mit dem Salzburger Stier, dem Passauer Scharfrichterbeil und dem „Kabarett-Koal“ der Wiener Stadtwerke ausgezeichnet und ist Gründungsmitglied des „Vereins der Freunde des Schüttelreims“. VVK: 20 Euro, AK: 22 Euro. Einlass 19.15 Uhr, Beginn 20 Uhr.

-Samstag, 13. Oktober „Quadro Nuevo“ – „Flying Carpet“: „Quadro Nuevo“ werden als die europäische Antwort au den argentinischen Tango beschrieben. „Quadro Nuevo“ schafft es mit Leichtigkeit Arabesken, Balkan-Swing, Balladen und waghalsige Improvisationen mit Melodien aus dem alten Europa zu verbinden und so seinem Publikum ein völlig neues Klanggefühl zu geben, so die Ankündigung. Das Instrumental-Quartett spielt Musik, die von großer Spielfreude geprägt ist und sich abseits der gängigen Genre-Schubladen bewegt. VVK: 26 Euro. AK: 28 Euro. Einlass 19.15 Uhr, Beginn 20 Uhr.

-Freitag, 26. Oktober: Alfred Dorfer – „.... und?“: Mit gnadenlosem Blick und bitterbösem Humor ist jeder Abend mit Dorfer ein echtes Erlebnis und unvergleichlich, so die Ankündigung des Kulturvereins. „Er ist der vielfältigst Begabteste unter seinen deutschsprachigen Kollegen“, lobt ihn die Kritik. VVK: 23,50 Euro, € AK: 25 Euro. Einlass 19.15 Uhr, Beginn 20 Uhr.

-Freitag 16. November: „The Bottles“ – „Beatles Revival“: Die Beatles-Cover- Band präsentiert eine mitreißende Show durch die verschiedenen Epochen der Kultband. Mit Beatles-Klassikern begibt sich die Band auf eine Zeitreise in die 1960er Jahre. VVK: 20 Euro, AK: 22 Euro. Einlass 19.15 Uhr, Beginn 20 Uhr.

-Freitag, 23. November: Wolfgang Krebs – „geh zu, bleib da“: Ob Edmund Stoiber, Günther Beckstein oder Horst Seehofer – Wolfgang Krebs kann sie alle. Mit seinen Imitationen ist er inzwischen weithin bekannt. Laut Ankündigung versteht es der waschechte Bayer, Kabarett der feinsten Art zu machen. VVK: 23 Euro, AK: 25 Euro. Einlass 19.15 Uhr, Beginn ist um 20 Uhr.

-Samstag, 24. November: Dr. Rudi Mair und Patrick Nairz vom „Lawinenwarndienst Tirol“ – Vortrag über „Lawinenprobleme und Gefahrenmuster“ mit Praxisbeispielen der vergangenen Winter: Die zwei Lawinenexperten Rudi Mair und Patrick Nairz lassen in ihrem Vortrag laut Ankündigung Skitourengeher und Freerider an ihrem reichen Erfahrungsschatz teilhaben. Das Thema wird anhand zahlreicher Praxisbeispiele behandelt und es gibt Tipps für den Winter. Veranslalter: Alpenverein Peißenberg und „PeissenBUCH“, VVK: 12 Euro, AK: 15 Euro. Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr.

-Freitag, 7. Dezember: Bodecker & Neander – „Hereingeschneit“:Geschichten für die Gänsehaut praktiziert das Duo und das ganz ohne Worte. „Bezauberndes Illusionstheater, Träume zu Mitnehmen“, verspricht die Ankündigung. Mit ihrem Bildertheater voller Poesie, feinstem Humor und optischer Illusionen sind die beiden ein Garant für pointierten Humor und berührenden Tiefgang. VVK: 23 Euro, AK: 25 Euro. Einlass: 19.15 Uhr, Beginn 20 Uhr – In Kooperation mit „Brotzeit&Spiele“.

-Samstag, 15. Dezember: Daniel T. Coates mit Band:Daniel T. Coates kommt aus Pennsylvania, USA und ist in der Country-Szene bekannt als ein Musiker, der Country, Bluesrock, Bluegrass Traditionals, Rockabilly und Folk verbindet. Echter Country kann kaum vielseitiger und authentischer klingen, so die Ankündigung. VVK: 17 Euro, AK: 19 Euro. Einlass 19.15 Uhr, Beginn 20 Uhr.

-Montag 31. Dezember: Silvestermenue mit Tanz ins neue Jahr: Nach einer längeren Pause lädt der Kulturverein wieder zum Silvesterball mit der Tanzband „New TOPAS“ ein. Die Besucher bekommen ein Vier-Gänge-Menue geboten. Die Bar im Foyer öffnet um 22 Uhr. Kartenvorverkauf und Platzreservierungen (auch für Gruppen) sind nur an der Pforte im Peißenberg (Frau Hampp) möglich unter Tel. 08803/690-149. VVK: 55 Euro (keine Abendkasse) Einlass 19 Uhr, Beginn 19.30 Uhr.

Kathrin Hauser

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am Kesselberg: Motorradfahrer tritt Rennradler absichtlich vom Rad und lässt Verletzten liegen
Selbst für die Polizei ist dieser Fall einmalig: Am Kesselberg hat ein Motorradfahrer einen Rennradler vom Rad getreten. Offenbar mit voller Absicht.
Am Kesselberg: Motorradfahrer tritt Rennradler absichtlich vom Rad und lässt Verletzten liegen
Müll-Fischer auf dem Stand-Up-Board: André Wacke und seine Helfer paddeln wieder auf der Loisach
Vor einem Jahr stellte sich der Penzberger André Wacke erstmals auf sein Stehpaddel-Brett, um die Loisach von Müll zu befreien. Am Samstag Ende Juli will er die Aktion …
Müll-Fischer auf dem Stand-Up-Board: André Wacke und seine Helfer paddeln wieder auf der Loisach
Ein Fläschchen für „Gusti“
Seit 20 Jahren kümmert sich Heidi Rothwinkler um verletzte Tiere. Dabei geht es nicht nur um Wild wie Rehe oder Hirsche. Auch Katzen, Marder und Vögel nimmt sie auf. 
Ein Fläschchen für „Gusti“
Oberhausen bekommt neue Ortsmitte - die Bürger dürfen mitreden
Die Gemeinde Oberhausen beteiligt beim Bau eines Dorfplatzes die Bevölkerung: Es wird eigens eine Planungswerkstatt veranstaltet. Darauf verständigte sich der …
Oberhausen bekommt neue Ortsmitte - die Bürger dürfen mitreden

Kommentare