+
Hier heißt es für Fahrzeuge „Stopp“. Die „Böbinger Ammerbrücke“ wird mit Spritzbeton saniert. 

Sanierung mit Spritzbeton

Ammerbrücke ab jetzt drei Wochen gesperrt

Peißenberg – Seit Montag müssen Verkehrsteilnehmer zwischen Peißenberg und Böbing Umwege machen.  Die  „Böbinger Ammerbrücke“ wird saniert.

Die Bogenbrücke von 1953 hat an der Unterseite großflächige Schäden am Beton, die dringend instandgesetzt werden müssen. Der damals verwendete Beton ist nicht widerstandsfähig genug gegen das heutzutage im Winter verwendete Streusalz, so eine Mitteilung des Staatlichen Bauamts Weilheim. Im Laufe der Jahre hat das herablaufende Wasser die Substanz stark geschädigt, was zu Abplatzungen des Betons geführt hat. Die Schadstellen liegen an der Unterseite der Brücke und werden mit Spritzbeton repariert. Dieser ist stark erschütterungsempfindlich, darum ist die Brücke während der Arbeiten nicht befahrbar. So werden die Erschütterungen vermieden. 

td

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dobrindt „in der Oase“
Peißenberg - Für Bundesminister Alexander Dobrindt war der CSU-Neujahrsempfang in Peißenberg  ein Heimspiel. Rund 80 Besucher waren gekommen.
Dobrindt „in der Oase“
Crowdfunding für Spätzle und Co.
Peißenberg - Brigitte Kirchberger und Girolama Scarcella, die die Firma „Ruki“ für glutenfreie Lebensmittel gegründet haben, nutzen eine besondere Möglichkeit, um ihren …
Crowdfunding für Spätzle und Co.
Ja zum Logo, Nein zum Pylon
Peißenberg -  Die neue TÜV-Prüfstelle an der Schongauer Straße  will auf sich aufmerksam machen. Das darf sie mit einem Logo tun, aber nicht mit einem Pylonen.
Ja zum Logo, Nein zum Pylon
„Mein Herz schlägt für Peißenberg“
Peißenberg - Wolfgang Dollinger war Leiter der Peißenberger Gemeindewerke. Bis er eine Stellenanzeige sah, die sein Leben veränderte.
„Mein Herz schlägt für Peißenberg“

Kommentare