Wechsel von Goretzka zum FC Bayern perfekt 

Wechsel von Goretzka zum FC Bayern perfekt 
Gruppenkostüme waren auch in diesem Jahr beliebt. Foto: gronau

Nur auf der Bühne war für Männer Platz

Peißenberg - Beim Weiberfasching des Frauenbunds St. Johann ging's auch in diesem Jahr hoch her. Das durften nur wenige Männer miterleben.

Gänzlich überflüssig war auf dem Weiberfasching des Katholischen Frauenbundes St. Johann offenbar das männliche Geschlecht. So jedenfalls schien es im Saal des Peißenberger Gasthofs „Zur Post“, wo schon kurz nach Veranstaltungsbeginn gut gelaunte Frauen und Mädchen auf der Tanzfläche herumhüpften. Dennoch wäre die Veranstaltung ohne den männlichen musikalischen Beistand der Band „Zwoaralloa“ nicht möglich gewesen, die einen Hit nach dem anderen durch die Mikrofone jagte - und die Besucherinnen tanzten. Traditionell trugen die Damen des Frauenbunds St. Barbara ein selbst getextetes Lied vor, und auch die Sonnen- und die Männergarde von „Frohsinn 2000“ hatten ihren Anteil am Gelingen des Weiberfaschings. Wer gar nicht aufhören wollte, konnte gegen Mitternacht in die Tenne wechseln und dort weiterfeiern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raserei, Blaulichtfahrt, Diebstahl: Haft für Penzberger
Der junge Penzberger war an der illegalen Blaulichfahrt beteiligt, für die sein Kumpel bereits verurteilt wurde. Auch er stand nun vor Gericht - aber nicht nur deswegen. …
Raserei, Blaulichtfahrt, Diebstahl: Haft für Penzberger
Spielplan sorgt für Unmut in Forst
Beim Landesliga SC Forst herrscht vor dem Start in die Abstiegsrunde miese Laune. Schuld daran ist der Spielleiter.
Spielplan sorgt für Unmut in Forst
Baum stürzt in Iffeldorf auf Auto
Sturmtief „Friederike“ hat im Landkreis bereits für zahlreiche Einsätze gesorgt. Am Eitzenberger Weiher bei Iffeldorf stürzte eine Fichte auf ein stehendes Auto, in dem …
Baum stürzt in Iffeldorf auf Auto
In Schräglage: Kieslaster kippt fast die Böschung hinunter
Auf der Strecke zwischen Iffeldorf und Seeshaupt ist ein Kieslaster von der Fahrbahn abgekommen. Während der Bergungsarbeiten war die Strecke rund eineinhalb Stunden …
In Schräglage: Kieslaster kippt fast die Böschung hinunter

Kommentare