+
Ganz gemütich feierten rund 15 Mitglieder zusammen. 

Peissenberg

Freizeitclub: Gemütliche Feier zum 40-Jährigen

Peißenberg – Mit einem gemütlichen Beisammensein, Kaffee und Kuchen feierte der Freizeitclub Peißenberg sein 40-jähriges Bestehen.

In einem Raum der Bücherei, den der Club für Feiern und Zusammenkünfte nutzen darf, waren rund 15 Frauen zusammengekommen. Monika Anders, die den Club seit 15 Jahren leitet, meinte zu Beginn: „Ohne den Club fehlt etwas. Wir sind zwar im Laufe der Zeit weniger geworden, fahren aber weiterhin gerne fort“. Für dieses Versprechen bekam sie von den Anwesenden viel Beifall. Edelgard Fischer aus Weilheim ist seit zehn Jahren dabei, sie wurde durch eine Nachbarin auf den Club aufmerksam. „Die Ausflüge sind schön, ich mache alle Fahrten mit, am liebsten bin ich im Augsburger Zoo“, sagte sie.

Maria Schmotz aus Peißenberg begleitete anfangs ihre Mutter bei den Fahrten. Sie ist seit 15 Jahren dabei. „Wir werden alle nicht jünger“, stellte sie fest und sagte außerdem: „Es gefällt mir sehr gut, am schönsten ist es, wenn man auch etwas wandern kann, nicht nur essen und trinken“. Sie freut sich, dass auch zwei ihrer ehemaligen Schulkameradinnen dabei sind.

Der Freizeitclub Peißenberg trifft sich jeden dritten Mittwoch im Monat im Raum der Peißenberger Bücherei zum Kennenlernen, Feiern und Ratschen. Einmal im Monat gibt es einen Halbtagesausflug. Wer dem Club beitreten möchte – ob Ehepaare, Frauen oder auch Männer – und gerne Fahrten in Gemeinschaft unternimmt, kann sich an Monika Anders, unter den Nummern 08803/4255 oder 0176/847 53 335 wenden.

Text: Inge Beutler

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dobrindt „in der Oase“
Peißenberg - Für Bundesminister Alexander Dobrindt war der CSU-Neujahrsempfang in Peißenberg  ein Heimspiel. Rund 80 Besucher waren gekommen.
Dobrindt „in der Oase“
Crowdfunding für Spätzle und Co.
Peißenberg - Brigitte Kirchberger und Girolama Scarcella, die die Firma „Ruki“ für glutenfreie Lebensmittel gegründet haben, nutzen eine besondere Möglichkeit, um ihren …
Crowdfunding für Spätzle und Co.
Ja zum Logo, Nein zum Pylon
Peißenberg -  Die neue TÜV-Prüfstelle an der Schongauer Straße  will auf sich aufmerksam machen. Das darf sie mit einem Logo tun, aber nicht mit einem Pylonen.
Ja zum Logo, Nein zum Pylon
„Mein Herz schlägt für Peißenberg“
Peißenberg - Wolfgang Dollinger war Leiter der Peißenberger Gemeindewerke. Bis er eine Stellenanzeige sah, die sein Leben veränderte.
„Mein Herz schlägt für Peißenberg“

Kommentare