+
Beim Training für den Staffellauf: Penzberger Feuerwehrleute.

Feuerwehr: Mit dem Staffelstab von Tirol nach Penzberg

  • schließen

Laufen in voller Feuerwehrmontur? Und das von Österreich nach Bayern? Das gibt es am Samstag. Das Ziel ist Penzberg. Und Publikum ist erwünscht.

65,5 Kilometer liegen zwischen Ehrwald in Tirol und Penzberg. Die Strecke legen Mitglieder beider Feuerwehren am Samstag, 23. September, zurück – zu Fuß und in voller Feuerwehrmontur. Der Staffellauf ist eine Premiere und ein weiterer Höhepunkt der 140-Jahr-Feier der Penzberger Feuerwehr. Ebenso ist der Lauf ein sichtbares Zeichen der seit 40 Jahre währenden Partnerschaft mit der Feuerwehr Ehrwald.

Die Penzberger Feuerwehr hofft natürlich auf viel Publikum, wenn die Staffelläufer am Samstag gegen 15.45 Uhr in Penzberg an der Ecke von Bahnhofstraße und Ludwig-März-Straße (bei Sport Conrad) eintreffen.

Bereits ab 11 Uhr gibt es dort ein „Zieleinlauf-Warmup“ mit Feuerwehr-Hüpfburg, Brandübungsanlage und weiteren Attraktionen für die Besucher. Für Essen und Getränke ist gesorgt.

Die Strecke geht von Ehrwald über Grainau, Garmisch-Partenkirchen, Farchant, Eschenlohe, Großweil und Sindelsdorf nach Penzberg. Jedes Team besteht aus einem Ehrwalder und einem Penzberger. Der Staffelstab, ein Strahlrohr, wird unterwegs zwölf Mal übergeben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Knapp 150.000 Euro für Penzbergs Spielplätze
Knapp 150 000 Euro investiert die Stadt Penzberg heuer in acht öffentliche Kinderspielplätze. Sie reagiert damit auf die Kritik, die Spielplätze seien „unattraktiv und …
Knapp 150.000 Euro für Penzbergs Spielplätze
55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Alle Hände voll damit zu tun die Gemüter abzukühlen hatte die Polizei am Samstagnachmittag in Oberhausen.
55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Was hat der Täter gegen den Besitzer eines VW aus Weilheim? Bereits zum zweiten Mal binnen weniger Wochen demolierte er dessen Auto.
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück
Wäre der Stand-Up-Paddler wenige hundert Meter später ins Wasser gestürzt, hätte er vielleicht nicht überlebt. Doch dem Ort und den Menschen dort verdankt er nun sein …
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück

Kommentare