A95-Ausfahrt: Hoher Schaden bei Kollision

  • schließen

Penzberg - Hoher Sachschaden entstand am Dienstag in der Früh bei einem Unfall an der Autobahn-Ausfahrt bei Penzberg. Für die Fahrer ging es glimpflich aus, so die Polizei.

Penzberg - Der Verkehrsunfall ereignete sich am Montag gegen 7.30 Uhr an der Autobahn-Ausfahrt Penzberg/Iffeldorf. Eine 27-jährige Münchnerin wollte mit ihrem Auto die A95 an der Anschlussstelle verlassen und auf die Staatsstraße in Richtung Penzberg nach links abbiegen. Dabei, so die Polizei, übersah sie den Firmenwagen eines 52-jährigen Penzbergers. Es kam zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto der Münchnerin weggeschleudert.

Bei dem Unfall wurden laut Polizei beide Insassen der Fahrzeuge leicht verletzt. Sie kamen zur ambulanten Behandlung in das Krankenhaus Penzberg. An den Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf zirka 26.000 Euro. Die Fahrzeuge musste vom Abschleppdienst abgeholt werden, da diese nicht mehr fahrbereit waren.

Die alarmierte Feuerwehr Iffeldorf unterstützte die Unfallaufnahme und regelte kurzzeitig den fließenden Verkehr.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zukunft der Fußballer des TSV Weilheim ungewiss: Nicht nur der Jugendleiter fehlt
Die Fußballabteilung des TSV Weilheim steht ohne Führung da. Die bisherige Abteilungsleitung hätte weitergemacht – doch nur unter bestimmten Voraussetzungen.
Zukunft der Fußballer des TSV Weilheim ungewiss: Nicht nur der Jugendleiter fehlt
Warten auf neue Ergebnisse: Gibt es noch eine Chance für die Geothermie?
Der italienische Energiekonzern „Enel“ hat seine Beteiligung am Geothermie-Projekt in der Lichtenau offiziell beendet. Doch nun laufen neue Testarbeiten.
Warten auf neue Ergebnisse: Gibt es noch eine Chance für die Geothermie?
Rettung in letzter Sekunde: Feuerwehr Penzberg verhindert das Schlimmste
Ein Grill, eine Stichflamme, dann stand das Gartenhaus lichterloh in Flammen. Besonders problematisch: Direkt daneben stehen Wohnhäuser.
Rettung in letzter Sekunde: Feuerwehr Penzberg verhindert das Schlimmste
Weilheimerin findet verletzten Uhu - und rettet ihm mit ihrem Einsatz das Leben
Verletzt und völlig ausgehungert sitzt ein Uhu im Herbst 2017 auf dem Sportplatz beim Weilheimer Gögerl. Nur dem Einsatz seiner tatkräftigen Finderin und seines Pflegers …
Weilheimerin findet verletzten Uhu - und rettet ihm mit ihrem Einsatz das Leben

Kommentare