1. Startseite
  2. Lokales
  3. Weilheim
  4. Penzberg

Herr Schröpel gab alles

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Lehrer Norbert Schröpel musste beim Armdrücken gegen Kraftbolzen Benedikt Deiser ran. © kg

Penzberg - Fröhliches Lehrer-Ärgern ist wieder angesagt: Am Montagvormittag war Abistreich in der Wellenbadturnhalle Penzberg - mit harten Kämpfen.

Beim Abistreich in der Wellenbadturnhalle musste Lehrer Norbert Schröpel beim Armdrücken gegen Abiturient Benedikt Deiser ran, dessen Oberarme ungefähr doppelt so dick sind. Der muskulöse Deiser hatte dann auch leichtes Spiel, obwohl Norbert Schröpel alles gab und sein ganzes Gewicht einsetzte. Unter Johlen der Schüler des Gymnasiums, die auf Tribüne und Hallenboden saßen, gewann der Schüler den Kampf gegen den Lehrer eindeutig.

Moderator Tobias Reinhardt heizte die Menge mit seinem Mikro noch ordentlich an. Das Armdrücken war eines der Spiele, die sich die 141 Abiturienten ausgedacht hatten. Das Motto: „Abikalypse – Wir haben's überlebt.“ „Weil 2012 doch die Welt untergehen sollte“, erklärt Abiturientin Selena Darmi.

null
Alien? Nein, einige Schüler hatten sich zum Gag in "Suits" gezwängt. © kg

Die Lehrer mussten sich Punkte erkämpfen, damit sie in die rettende „Arche“ – ein Schlauchboot – durften. Schröpel konnte sich in der Wertung noch durch seinen Einsatz retten. „Und weil wir sie einfach mögen“, sagte die Jury. Wer sich über die Gestalten in den Stoffanzügen wundert: Eine besondere Bedeutung hatte das nicht. Vielleicht lassen sich die Lehrer so besser ärgern– ohne Gesicht quasi.

Auch interessant

Kommentare