Unfall in Penzberg

Anhänger löst sich nach Bahnübergang

In Penzberg machte sich ein Getränkeanhänger selbstständig und prallte gegen ein Tor. Der Unfall passierte kurz nach einem Bahnübergang

Penzberg - Der Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 16.45 Uhr an der Sindelsdorfer Straße. Laut Polizei war ein Penzberger (45) mit seinem Auto samt dem geschlossenen Kühlanhänger  stadtauswärts unterwegs. Er kam von einer Veranstaltung auf der Berghalde. Beim Überfahren der Bahngleise rutschte wohl die Anhängerkupplung durch das Aufschaukeln aus ihrer Halterung. Etwa 50 Meter weiter löste sich dann der Hänger und prallte rechts gegen eine Betonsäule und ein Einfahrtstor. Der Schaden an dem Gefährt, dem Tor sowie durch einige zerbrochene Bierflaschen wird auf 4500 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Andreas Baar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfall in Huglfing: Mehrere Leichtverletzte
Nach einer Kollision mit mehreren Fahrzeugen war die B 472 in Huglfing längere Zeit gesperrt. 
Unfall in Huglfing: Mehrere Leichtverletzte
Premiere: Penzberger Energiepreis geht an Rainer Kappelar
Die Stadt Penzberg hat den Bürgerenergiepreis verliehen - eine Premiere. Er ging an Rainer Kappelar, der aus der Branche ist.
Premiere: Penzberger Energiepreis geht an Rainer Kappelar
„Zarges“ wird amerikanisch
Bislang ist es nur eine schriftliche Vereinbarung, denn es fehlt noch die Zustimmung der Kartellbehörden. Doch es gilt als sicher, dass die Weilheimer Traditionsfirma an …
„Zarges“ wird amerikanisch
„Eishackler“ wollen nachlegen
Nach der Gala gegen Dorfen blicken die „Eishackler“ den Partien gegen Pfaffenhofen und Geretsried selbstbewusst entgegen. 
„Eishackler“ wollen nachlegen

Kommentare