Unfall in Penzberg

Anhänger löst sich nach Bahnübergang

In Penzberg machte sich ein Getränkeanhänger selbstständig und prallte gegen ein Tor. Der Unfall passierte kurz nach einem Bahnübergang

Penzberg - Der Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 16.45 Uhr an der Sindelsdorfer Straße. Laut Polizei war ein Penzberger (45) mit seinem Auto samt dem geschlossenen Kühlanhänger  stadtauswärts unterwegs. Er kam von einer Veranstaltung auf der Berghalde. Beim Überfahren der Bahngleise rutschte wohl die Anhängerkupplung durch das Aufschaukeln aus ihrer Halterung. Etwa 50 Meter weiter löste sich dann der Hänger und prallte rechts gegen eine Betonsäule und ein Einfahrtstor. Der Schaden an dem Gefährt, dem Tor sowie durch einige zerbrochene Bierflaschen wird auf 4500 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Andreas Baar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zeugnisse an der Mittelschule: Reif für die Insel
85 Jugendliche der Mittelschule Penzberg haben am Freitag ihre Abschluss-Zeugnisse erhalten - sie sind reif für die Insel.
Zeugnisse an der Mittelschule: Reif für die Insel
Hans Socher wird der Mittelschule „total abgehen“
Irgendwann musste es ja soweit kommen: Rektor Hans Socher geht in den Ruhestand. Und nimmt viel Lob mit.
Hans Socher wird der Mittelschule „total abgehen“
Abschlusszeugnisse für Realschüler: „Mischt Euch ein“
Sie hatten für ihre Penzberger Schule gelernt, aber vor allem für sich und ihr weiteres Leben: So lautete die zentrale Botschaft an die 89 glücklichen Absolventen der …
Abschlusszeugnisse für Realschüler: „Mischt Euch ein“
Alternative Antriebe im Test
Ein familienfreundliches Auto mit alternativem Antrieb unter 35.000 Euro ist trotz der Modellvielfalt nicht leicht zu finden. Nur 15 Autos erfüllen im ADAC Autotest …
Alternative Antriebe im Test

Kommentare