Das Haus an der Sigmundstraße brannte.

Anständige Brandstifter: Jugendliche melden sich bei Polizei

Penzberg - Jugendliche haben sich die Zeit vertrieben und in einem abbruchreifen Wohnhaus in Penzberg gezündelt. Als ein Feuer ausbrach, hauten sie ab - und meldeten sich jetzt bei der Polizei.

Die Kriminalpolizei Weilheim hat den Brand eines abbruchreifen Wohngebäudes vom Donnerstag in Penzberg aufgeklärt. Ein Gruppe von Jugendlichen und Kindern hatte sich am Donnerstagnachmittag im leerstehenden Wohnhaus aufgehalten und dabei das Feuer verursacht.

Aufgrund des Presseaufrufs in den regionalen Medien und der bisher vorliegenden Zeugenaussagen konnte durch die Kriminalpolizei Weilheim die Brandursache ermittelt werden. Demzufolge hat sich am Donnerstagnachmittag eine fünfköpfige Gruppe von Jugendlichen und Kinder in dem abbruchreifen und leerstehenden Wohngebäude in Penzberg aufgehalten. Ein Jugendlicher zündelte dabei mit zwei Freunden und entfachte ein Feuer. Die Flammen gerieten schließlich außer Kontrolle und die Gruppe flüchtete aus dem Anwesen. Der Sachverhalt wurde durch drei Kinder aus der Gruppe bestätigt, die sich aufgrund des Zeugenaufrufes am Samstagvormittag mit ihren Eltern bei der Kriminalpolizei gemeldet haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare