AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot

AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
+
Penzberger Erstaufnahmestelle in der Turnhalle am Josef-Boos-Platz.

Asyl: Vier Wochen Pause in der Turnhalle

Penzberg - Pause in der Turnhalle: Die Erstaufnahmestelle am Josef-Boos-Platz in Penzberg ist für vier Wochen leer.

Ende Juni 2015 machte die Regierung von Oberbayern die Penzberger Turnhalle am Josef-Boos-Platz zur Erstaufnahmestelle – als Filiale der Bayernkaserne in München. Jetzt ist sie wieder leer. Diese Woche wurde die Turnhalle einer Grundreinigung unterzogen und für die nächsten Asylbewerber vorbereitet.

Für 13. Januar 2016 werden 155 neue Flüchtlinge erwartet. Nach den aktuellen Plänen soll die Turnhalle laut Landratsamt bis 15. Juli 2016 als Erstaufnahmestelle dienen. Danach soll die Turnhalle hergerichtet werden, damit sie ab dem neuen Schuljahr wieder dem Vereins- und Schulsport dienen kann.

(eine Zwischenbilanz über sechs Monate Erstaufnahmestelle in der Freitagsausgabe von Penzberger Merkur und Weilheimer Tagblatt)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auch der Kaminkehrer stellte seine Arbeit vor
Kaum ein Durchkommen mehr gab es am Donnerstagabend in der Turnhalle der Wilhelm-Conrad-Röntgen-Mittelschule in Weilheim. Dort fand ein Unterricht der etwas anderen Art …
Auch der Kaminkehrer stellte seine Arbeit vor
Als der Stadtrat Eheprobleme behandelte
Liest man im „Weilheimer Tagblatt“ die Berichte über die heutigen Stadtratssitzungen, dann ist das, was dort behandelt wird, doch relativ harmlos. Anders sah es anno …
Als der Stadtrat Eheprobleme behandelte
Glück-auf-Chor hört auf ihr Kommando
Glück-auf-Chor hört auf ihr Kommando
Zwei Solarparks für Penzberg
Die Penzberger Stadtwerke wollen nahe der Staatsstraße nach Bichl zwei Solarparks errichten. Die zwei Photovoltaik-Felder sollen beidseits der Strecke entstehen.
Zwei Solarparks für Penzberg

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion