In Kirnberg

Bebauungsplan vertagt

  • schließen

Ein gutes Dutzend Zuhörer war ins Penzberger Rathaus gekommen, um die Beratung über den Kirnberg-Bebauungsplan zu verfolgen. Doch sie wurden enttäuscht: Der Bauausschuss nahm den Punkt überraschend von der Tagesordnung.

Penzberg - Die Begründung dafür, dass der Bauausschuss das Thema nicht behandelte, lieferte Penzbergs Stadtbaumeister: Eine wesentliche Untersuchung zur Lärmproblematik, die die Erweiterungspläne des HAP-Werks betrifft, liege noch nicht vor, entschuldigte sich Justus Klement. Deshalb habe der Bauausschuss zuvor in nicht-öffentlicher Sitzung beschlossen, die Beratung auf 14. März zu vertagen.

Wie berichtet, geht es bei dem Kirnberg-Bebauungsplan unter anderem um das Nebeneinander von Wohnen und Industrie. Der Automobilzulieferer HAP will auf seinem Gelände eine neue Halle mit Lackierer errichten, der laut Unternehmen ein wichtiger Baustein für den Fortbestand des Werks ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einzigartiges „Tiefenlicht“: Neue Ausstellung in Penzberg
Es ist eine in ihrer Vielfalt und Größe weltweit einzigartige Ausstellung, die ab Samstag im Museum Penzberg zu sehen ist: 76 Hinterglasbilder von 39 Künstlern des 20. …
Einzigartiges „Tiefenlicht“: Neue Ausstellung in Penzberg
Zug zerfetzt Papierlaster: 18 Verletzte in Schongau
Ein vollbesetzter Zug der Bayerischen Regiobahn hat am Dienstagnachmittag in Schongau bei der UPM-Werkseinfahrt einen Lkw gerammt. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt, …
Zug zerfetzt Papierlaster: 18 Verletzte in Schongau
A95-Ausfahrt: Hoher Schaden bei Kollision
Penzberg - Hoher Sachschaden entstand am Dienstag in der Früh bei einem Unfall an der Autobahn-Ausfahrt bei Penzberg. Für die Fahrer ging es glimpflich aus, so die …
A95-Ausfahrt: Hoher Schaden bei Kollision
Ein zweites Martinsried im Penzberger Nonnenwald?
Entsteht in Penzberg ein Forschungs- und Gründerzentrum ähnlich dem viel gelobten Campus in Martinsried? Diese Gedankenspiele laufen derzeit beim Biotech-Konzern …
Ein zweites Martinsried im Penzberger Nonnenwald?

Kommentare