+
Beaschdn-Tanz auf dem Penzberger Stadtplatz.

Beaschdn-Besuch am Stadtplatz

  • schließen

Penzberg - Die Beaschdn kommen. Am Freitagabend statten sie dem Stadtplatz in Penzberg einen Besuch ab.

Es ist in den vergangenen Jahren eine Seltenheit geworden: ein Beaschdn-Auftritt in Penzberg. In diesem Winter ist es anders. Die Beaschdn tanzten bereits im Dezember - am ersten Wochenende des Eismärchens - etwa eine Viertelstunde auf dem Stadtplatz. Nun kommen sie wieder: Am Freitag, 6. Januar, wollen sie um 18 Uhr ein zweites Mal auf dem Penzberger Stadtplatz auftreten - samt Hexen und doppelgesichtiger Frau Perchta.

Beim Perchtentanz handelt es sich um einen uralten, heidnischen Brauch zur Wintersonnenwende, mit dem die Geister des Winters ausgetrieben werden sollen. In Penzberg pflegt der Beaschdn-Verein diesen Brauch. Im vergangenen Dezember hatten zahlreiche Zuschauer den Tanz ums Feuer auf dem Stadtplatz verfolgt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wasseraufbereitung macht noch Probleme
Peißenberg – Eigentlich sollte die „Rigi-Rutsch’n“ mit Beginn der Pfingstferien am 3. Juni wiedereröffnen. Doch bei einem Pressegespräch gestern Vormittag hieß es von …
Wasseraufbereitung macht noch Probleme
Unfallflucht in der Innenstadt
In Penzberg fuhr ein Unbekannter ein Auto an und flüchtete. Zu dem Ärger kommt ein hoher Schaden.
Unfallflucht in der Innenstadt
Aus für „Begegnungsstätte“
Das Aus ist besiegelt: Die Penzberger „Begegnungsstätte“ in der Rathauspassage hat am Freitag, 2. Juni, das letzte Mal geöffnet. Die ehrenamtlichen Helfer müssen die …
Aus für „Begegnungsstätte“
Rennradfahrer schwer verletzt
Bei einem Unfall am Fuße des Forster Bergs ist am  Freitagnachmittag gegen 14 Uhr ein Rennradfahrer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck schwer verletzt worden.
Rennradfahrer schwer verletzt

Kommentare