+
Module des Solarparks, der derzeit an der Straße Penzberg-Bichl entsteht.

Bei Penzberg: Solarpark nimmt Formen an

  • schließen

Es ist das bisher größte Photovoltaik-Projekt der Stadtwerke Penzberg: der Solarpark an der Straße Penzberg-Bichl. Der Bau liegt im Zeitplan.

Penzberg - Der Solarpark an der Straße Penzberg-Bichl nimmt Formen an. Die Penzberger Stadtwerke stellen dort auf zwei Flächen mit zusammen zirka 16 000 Quadratmetern rund 5000 Photovoltaik-Module auf. Bei der einen Fläche nahe der Abzweigung nach Edenhof stehen bereits alle Module. Auf dem Areal, das sich wenige hundert Meter nach dem Penzberger Ortsausgang auf der linken Seite befindet, war am Mittwochvormittag etwa ein Drittel auf den Ständern installiert.

Ziel der Stadtwerke ist, die 1,5-Megawatt-Anlage bis Ende Juni fertigzustellen. „Wir liegen im Zeitplan“, sagte Stadtwerke-Chef Josef Vilgertshofer am Mittwoch auf Anfrage. Die Leistung soll ausreichen, rund 470 Haushalte mit Strom zu versorgen. Die Stadtwerke und ihr Kooperationspartner, die Firma „Vispiron“, investieren rund 1,5 Millionen Euro.

Für die Penzberger Stadtwerke ist es das bisher größte Photovoltaik-Projekt. „Eine neue Dimension“, so Vilgertshofer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Reindler Kreuzung in Penzberg: Einwöchige Sperrung zum Umbaufinale
Seit Anfang April sind die Straßen im Bereich der Kreuzung in Penzberg-Reindl ein Nadelöhr für Autofahrer. Dort werden nicht nur neue Leitungen verlegt, auch die …
Reindler Kreuzung in Penzberg: Einwöchige Sperrung zum Umbaufinale
Grünes Licht für Badeseen - Iffeldorf befürchtet Ausflügler-Ansturm
Die Pfingstferien werden die Menschen wegen Corona zu Hause verbringen. Bei steigenden Temperaturen dürften die Badeseen in den Fokus der Urlauber geraten. Das …
Grünes Licht für Badeseen - Iffeldorf befürchtet Ausflügler-Ansturm
Krumpperplatz in Weilheim: Investor muss reduzieren
Die vielen Einwände von Bürgern haben offenbar gewirkt: Die Stadt Weilheim reduziert nun etwas das Baurecht für den gerodeten Garten südlich des Krumpperplatzes. Auch …
Krumpperplatz in Weilheim: Investor muss reduzieren
Der Schongauer Märchenwald macht wieder auf: Besucher müssen online reservieren
Es war ein Geduldsspiel von einem Tag zum anderen, wann Florian Hallmann seinen Schongauer Märchenwald wieder öffnen darf. Mit Einschränkungen, das ist klar. „Aber wann …
Der Schongauer Märchenwald macht wieder auf: Besucher müssen online reservieren

Kommentare