+
Werden ab 2017 andernorts schmutzig: Die Mountainbiker ermitteln ihre Sieger bei der 12-Stunden-WM (hier eine Aufnahme von 2015) künftig nicht mehr rund um das Weilheimer Gögerl, sondern auf der Penzberger Berghalde. 

Mountainbike-WM künftig in Penzberg

Berghalde statt Gögerl

  • schließen

Weilheim/Penzberg – Auch 2017wird es  eine 12-Stunden-WM für Mountainbiker geben.  Nach zehn Jahren am Weilheimer Gögerl wird sie aber erstmals auf der Berghalde in Penzberg über die Bühne gehen.

 „Wir haben dort einfach bessere Bedingungen“, so Organisator Johannes Dornhofer. Für die Teilnehmer sei das Erholungs- und Freizeitgelände auf der Penzberger Berghalde „der schönere Ort“. 

Dornhofer zählt die Vorteile von Penzberg auf: „Dort gibt es einen riesigen Parkplatz, eine Gastronomie sowie Strom und Wasser.“ In Weilheim sei es von der Infrastruktur hingegen „immer problematisch“ gewesen. Außerdem liege der Veranstaltungsort in Penzberg im Gegensatz zu Weilheim „zentraler in der Stadt“. Wie in den vergangenen Jahren soll das 12-Stunden-Rennen in der ersten Jahreshälfte steigen. Dornhofer hat dafür den Samstag, 3. Juni, vorgesehen. Den genauen Streckenverlauf will Dornhofer erst im kommenden Jahr festlegen. „Fest steht, dass es auf der Berghalde einen attraktiven Streckenverlauf geben wird“, so der Rennorganisator. Ein fester Bestandteil der Veranstaltung soll künftig auch der vom RSC Wolfratshausen veranstaltete „MTB Kids Cup“ sein. Geht’s nach Dornhofer, kann die Mountainbike-WM dauerhaft in Penzberg ausgetragen werden. „An mir soll es nicht liegen.“  

Anmeldungen

für die 11. „Kaufhaus Rid“-Mountainbike-WM sind ab dem heutigen Dienstag unter www.sec-sport events.com möglich.

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem iPhone

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit Scheuchen gegen den Mähtod
Damit weniger Rehkitze den Mähtod sterben müssen, haben sich Wielenbacher Kinder etwas einfallen lassen.
Mit Scheuchen gegen den Mähtod
20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Weilheim - Dem beherzten Eingreifen eines Weilheimers (30) ist es zu verdanken, dass eine 20-jährige Münchnerin am Mittwoch nicht im Dietlhofer See ertrunken ist. Der …
20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Bei Sindelsdorf wurde ein Radfahrer von einem Auto erfasst. Der Mann kam schwer verletzt ins Penzberger Krankenhaus.
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Anradeln fürs „Stadtradeln“ 
Auf die Räder, so heißt es ab dem 24. Juni wieder 21 Tage lang beim „Weilheimer Stadtradeln“
Anradeln fürs „Stadtradeln“ 

Kommentare