+
Dank an Vorgänger: (v.l.) Ludwig Schmuck, Nikolaus Lutz, Peter Glück und Heinz Mehltretter.

Bergwerkstradition in Penzberg

Bergknappenverein: Ex-Vorstände  gewürdigt

  • schließen

Der Penzberger Begknappen-Verein sagte „Danke“. Und zwar an seine ehemaligen beiden Vorsitzenden. In ihrer Zeit Amtszeit hatte sich viel getan.

Der Penzberger Bergknappen-Chef Ludwig Schmuck hat den ehemaligen Vorsitzenden Peter Glück und dessen Stellvertreter Hans Rege für ihre Verdienste gewürdigt. Schmuck wählte dafür den jüngsten Stammtisch in der Stadthalle. Glück und Rege hatten im Frühjahr nicht mehr für den Vorstand des Bergknappen-Vereins kandidiert. Peter Glück war von 2005 bis 2017 erster Vorsitzende und zuvor einige Jahre lang Vize. Hans Rege war von 2007 bis 2017 zweiter Vorsitzender. In die zwölf Jahre von Glücks Führung fielen, so Schmuck, sowohl die 40-Jahr-Feier als auch die 50-Jahr-Feier der Bergwerksschließung. Bei der ersten Feier wurde das Seilbahndenkmal auf der Berghalde – eine Initiative von Michael Mayr – enthüllt, bei der zweiten Feier das Denkmal der Kohlstadlschicksn auf dem Rathausplatz. Ebenso wurde in Glücks Zeit das Bergwerksmuseum an die Stadt übergeben und der Bergbau-Rundweg eröffnet. Bei der Hauptversammlung waren Ludwig Schmuck zum Vorsitzenden und Nikolaus Lutz zum Stellvertreter gewählt worden. Stefan Horn blieb Kassier und Heinz Mehltretter Schriftführer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Knapp 150.000 Euro für Penzbergs Spielplätze
Knapp 150 000 Euro investiert die Stadt Penzberg heuer in acht öffentliche Kinderspielplätze. Sie reagiert damit auf die Kritik, die Spielplätze seien „unattraktiv und …
Knapp 150.000 Euro für Penzbergs Spielplätze
55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Alle Hände voll damit zu tun die Gemüter abzukühlen hatte die Polizei am Samstagnachmittag in Oberhausen.
55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Was hat der Täter gegen den Besitzer eines VW aus Weilheim? Bereits zum zweiten Mal binnen weniger Wochen demolierte er dessen Auto.
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück
Wäre der Stand-Up-Paddler wenige hundert Meter später ins Wasser gestürzt, hätte er vielleicht nicht überlebt. Doch dem Ort und den Menschen dort verdankt er nun sein …
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück

Kommentare