+
Die Radfahrerin wurde im Krankenwagen abtransportiert.

Unfall in Penzberg

Besenstiel blockierte Reifen: Radfahrerin (80) stürzte schwer

Im Penzberger Krankenhaus endete für eine Seniorin die Fahrt mit dem Radl. Die 80-Jährige stürzte und verletzte sich schwer am Kopf.

Penzberg - Wie die Polizei mitteilt, wurde die 80-jährige Fahrradfahrerin am Samstag bei einem Unfall an der Seeshaupter Straße schwer verletzt. Die Penzbergerin fuhr gegen 17 auf dem Radweg neben der Fahrbahn. Auf Höhe des „McDonald’s“ geriet ein von der Frau mitgeführter Besenstiel in die Speichen des Hinterrades. Dadurch blockierte das Rad und die Seniorin stürzte mitsamt ihrem Zweirad auf den Boden. Dabei schlug die 80-Jährige mit dem Kopf auf die Betonkante des Radweges. Da die Frau keinen Fahrradhelm trug, erlitt sie laut Polizei eine stark blutende Platzwunde am Kopf. Die Penzbergerin wurde vom BRK mit dem Krankenwagen in das Krankenhaus Penzberg zur weiteren Behandlung gebracht. Am Fahrrad entstand kein Sachschaden.

Andreas Baar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Knapp 150.000 Euro für Penzbergs Spielplätze
Knapp 150 000 Euro investiert die Stadt Penzberg heuer in acht öffentliche Kinderspielplätze. Sie reagiert damit auf die Kritik, die Spielplätze seien „unattraktiv und …
Knapp 150.000 Euro für Penzbergs Spielplätze
55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Alle Hände voll damit zu tun die Gemüter abzukühlen hatte die Polizei am Samstagnachmittag in Oberhausen.
55-Jährige geht mit Dampfstrahler auf ihre Nachbarin (60) los
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Was hat der Täter gegen den Besitzer eines VW aus Weilheim? Bereits zum zweiten Mal binnen weniger Wochen demolierte er dessen Auto.
Reifenstecher in Weilheim unterwegs
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück
Wäre der Stand-Up-Paddler wenige hundert Meter später ins Wasser gestürzt, hätte er vielleicht nicht überlebt. Doch dem Ort und den Menschen dort verdankt er nun sein …
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück

Kommentare