+
Zug

Betrunkener (18) randaliert im Zug

Penzberg - Ein betrunkener 18-Jähriger hat im Zug nach Penzberg randaliert und dann auch noch die Polizei bedroht.

Der 18-jähriger aus Isny wurde am Samstag gegen 20 Uhr im Zug Richtung Penzberg von einem Bahn-Mitarbeiter kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass er keinen Fahrausweis hatte. Der alkoholisierte 18-Jährige begann daraufhin laut Polizei, im Zug zu randalieren. Dem Schaffner sei nichts anderes übrig geblieben, als am Bahnhof in Penzberg die Türen zu verriegeln und auf die Polizei zu warten. Bei Eintreffen der Streife und Öffnen der Zugtüren ging der 18-Jährige laut Polizeiangaben sofort in aggressiver Weise auf die Polizisten zu, in dem er eine Flasche drohend am Flaschenhals hielt. Erst nach mehrmaliger Aufforderung legte er diese ab.

Der 18-jährige musste gefesselt werden, im Polizeifahrzeug versuchte er dann mit den Füßen nach den Polizisten zu treten.

Ein Alkotest habe bei dem jungen Mann einen Wert von über drei Promille ergeben, berichtete die Polizei. Dies habe man dem 18-Jährigen aber nicht angesehen, er habe sich "körperlich äußerst agil" gezeigt. Der 18-jährige wurde nach telefonischer Rücksprache mit der Mutter an eine Verwandte in Bernried übergeben.

Ihn erwarten nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Zugticket und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

wos

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Scheibe eingeschlagen und Polizisten beleidigt
Ein Bad Kohlgruber  wurde von einem Zeugen  beobachtet, wie er eine Scheibe einschlug. Als die Polizei den 21-Jährigen mitnehmen wollten, wurden sie übelst von ihm …
Scheibe eingeschlagen und Polizisten beleidigt
Auto ragt in Radweg: Radler sieht Rot
Ein Auto ragte zwischen Penzberg und Iffeldorf in den Radweg - was einen Radler erzürnte. Er schlug zu.
Auto ragt in Radweg: Radler sieht Rot
Premiere fürs „Bernrieder Musikfestival“
Bernried bekommt ein Musikfestival: Der im Ort aufgewachsene Jazzgeiger Max Grosch hat es initiiert und wird es am 30. Juli selbst mit einem Open-Air beim …
Premiere fürs „Bernrieder Musikfestival“
„Viele fühlen sich  zu jung für den Seniorenkreis“
Der Seniorenkreis  der evangelischen  Gemeinde  Peißenberg feiert seine 50-jähriges Bestehen.  Er trifft sich zweimal im Monat.
„Viele fühlen sich  zu jung für den Seniorenkreis“

Kommentare