+
Zug

Betrunkener (18) randaliert im Zug

Penzberg - Ein betrunkener 18-Jähriger hat im Zug nach Penzberg randaliert und dann auch noch die Polizei bedroht.

Der 18-jähriger aus Isny wurde am Samstag gegen 20 Uhr im Zug Richtung Penzberg von einem Bahn-Mitarbeiter kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass er keinen Fahrausweis hatte. Der alkoholisierte 18-Jährige begann daraufhin laut Polizei, im Zug zu randalieren. Dem Schaffner sei nichts anderes übrig geblieben, als am Bahnhof in Penzberg die Türen zu verriegeln und auf die Polizei zu warten. Bei Eintreffen der Streife und Öffnen der Zugtüren ging der 18-Jährige laut Polizeiangaben sofort in aggressiver Weise auf die Polizisten zu, in dem er eine Flasche drohend am Flaschenhals hielt. Erst nach mehrmaliger Aufforderung legte er diese ab.

Der 18-jährige musste gefesselt werden, im Polizeifahrzeug versuchte er dann mit den Füßen nach den Polizisten zu treten.

Ein Alkotest habe bei dem jungen Mann einen Wert von über drei Promille ergeben, berichtete die Polizei. Dies habe man dem 18-Jährigen aber nicht angesehen, er habe sich "körperlich äußerst agil" gezeigt. Der 18-jährige wurde nach telefonischer Rücksprache mit der Mutter an eine Verwandte in Bernried übergeben.

Ihn erwarten nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Zugticket und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

wos

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Echelsbacher Brücke steht nun in Weilheim
Einen unerwarteten Fund machten  Bauarbeiter an der Echelsbacher Brücke. 
Echelsbacher Brücke steht nun in Weilheim
Drehmoment: Unbekannte zerkratzen Autos
Bei der Autoschau in Penzberg sind am mehrere Autos zerkratzt worden. sie hinterließen hohen Sachschaden. Die Polizei bittet um Hinweise.
Drehmoment: Unbekannte zerkratzen Autos
„Marina“ mit neuem Look
Das Restaurant-Gebäude des Hotels „Marina“ in Bernried wird groß umgebaut. Jetzt wurde Hebauf gefeiert.
„Marina“ mit neuem Look
„Drehmoment“: Innenstadt wird zur Automeile
Die Innenstadt in Penzberg wird zur großen Automeile: Dort findet am Samstag und Sonntag die Autoschau „Drehmoment“ statt.
„Drehmoment“: Innenstadt wird zur Automeile

Kommentare