+
Polizei

Tempokontrolle in Penzberg

Blöd gelaufen: Berliner legt sich mit Polizei an - obwohl sie gar nichts von ihm wollte

  • schließen

Ein Berliner hat sich in Penzberg mit der Polizei angelegt - obwohl diese gar nichts von ihm wollte. Das hätte er nicht tun sollen.

Penzberg - Der 78-jährige Berliner habe offensichtlich „einen schlechten Tag“ erwischt, wundert sich die Penzberger Polizei noch immer. Der Vorfall, der für Verwunderung sorgte, ereignete sich am Sonntagabend gegen 19 Uhr bei einer Polizeikontrollstelle zur Geschwindigkeitsüberwachung.

So schildert die Polizei die Sache mit dem Berliner: Er war an der Tempokontrolle zunächst vorbeigefahren. Ohne dass der beanstandet wurde, wendete er danach allerdings, kehrte zurück und stellte sein Auto auf einem gegenüberliegenden Grünstreifen ab. Nachdem er den Kontrollmaßnahmen aus eine Zeit lang zusah,  setzte er seine Fahrt kommentarlos fort. Die Beamten konnten sich bis dahin noch keinen Reim auf das Verhalten machen, so die Polizei.

Die Sache klärte sich aber etwas später. Als die Beamten nach Ende der Tempokontrollen auf die Dienststelle zurückgekehrt waren, lag ein Fax des Berliners auf dem Tisch. Darin sei der Hinweis gestanden, so die Polizei, dass er keinesfalls für eine Lasermessung stehen bleiben werde. Und zugleich beschwerte er sich darin auch über eine Anzeige, die er wohl wegen des Parkens auf dem gegenüberliegenden Grünstreifen erhalten werde.  Die Kollegen reagierten mit Unverständnis.

Allerdings könnte das rätselhafte Fax für den Berliner doch noch Folgen haben: Wie sich anhand des Schreibens zeigte, so die Polizei. „hatte sich der werte Herr an seinem Zweitwohnsitz in Benediktbeuern nicht ordnungsgemäß angemeldet, was ihn tatsächlich nun eine Bußgeld beschert“. Und die Ankündigung, bei Polizeikontrollen nicht anhalten zu wollen, so die Polizei weiter, könnte ihm eine Vorladung zum Verkehrsunterricht einbringen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schlagabtausch ums „Gärtnereiquartier“
Das Thema „Gärtnereiquartier“ zieht offenbar die Leute an. Bei der Bürgerversammlung in Sees-haupt am Donnerstagabend war der Saal mit etwa 120 Besuchern gut gefüllt. …
Schlagabtausch ums „Gärtnereiquartier“
Perfekter Gesundheitsservice: Mehr als 20 Ärzte unter einem Dach
Es war am Anfang eine schwere Geburt gewesen, entsprechend zufrieden und erleichtert waren die Beteiligten nun: Am Freitag wurde das neue Weilheimer Ärztehaus an der …
Perfekter Gesundheitsservice: Mehr als 20 Ärzte unter einem Dach
Was für eine Posse: Straßenmarkierung wird erst vergessen, dann fällt das Material vom Lkw
Das ist wirklich nicht zu fassen: Erst wurde die Erneuerung der Straßenmarkierung an der Sonnenstraße in Peißenberg vergessen, dann fiel das Material bei der Anlieferung …
Was für eine Posse: Straßenmarkierung wird erst vergessen, dann fällt das Material vom Lkw
Das Wetter passt: Grillplätze in Penzberg sind fertig
Wunderbares Wetter - genau richtig zum Grillen. Die vom Jugendparlament in Penzberg initiierten Grillplätze sind jetzt fertig.
Das Wetter passt: Grillplätze in Penzberg sind fertig

Kommentare