Campingkocher in der Kabine - Fahrer löst Lkw-Brand aus

  • schließen

Ein Lkw-Fahrer wollte in der Fahrerkabine mit seinem Campingkocher sein Essen zubereiten - und löste damit in Penzberg einen Brand aus.

Penzberg - Zu dem Lkw-Brand kam es am Dienstag in der Früh auf einem Parkplatz an der Seeshaupter Straße in Penzberg. Der 58-jährige moldauische Fahrer einer Sattelzugmaschine mit Sattelauflieger wollte sich laut Polizeiangaben gegen 7.15 Uhr in der Fahrerkabine seiner Sattelzugmaschine eine warme Mahlzeit mittels eines Campingkochers zubereiten. Als er den Kocher anzündete, kam es jedoch zu einer Verpuffung. Durch die Stichflamme, so die Polizei, begann die Fahrerkabine zu brennen.

Der Fahrer konnte rechtzeitig aus der Fahrerkabine springen. Durch die Stichflamme wurde er laut Polizei leicht im Gesicht und an den Händen verletzt. Die Fahrerkabine brannte vollständig aus.

Ein Übergreifen der Flammen auf den Sattelauflieger konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden. Laut dem Penzberger Kommandanten Christian Abt war zudem kein Gebäude gefährdet. Bei den Löscharbeiten wurde die Penzberger Feuerwehr - sie rückte mit 20 Einsatzkräften an - durch die Roche-Werkfeuerwehr unterstützt. 

Der Rettungsdienst brachte den Lkw-Fahrer ins Penzberger Krankenhaus. Den Fahrer erwarte nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung, teilte die Polizei mit. Die Höhe des Schadens ist ihr zufolge zur Zeit noch nicht bekannt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Freiwillige Helfer im Penzberger Breitfilzmoor
Der landkreisweite „Freiwilligen-Tag“ am Samstag kam unter anderem dem Penzberger Breitfilzmoor zugute: 17 Kinder rückten zur Moorpflege an. Sie wurden dabei von …
Freiwillige Helfer im Penzberger Breitfilzmoor
„Brandner Kaspar“ in Weilheim: Der Himmel hat’s mal wieder gerichtet
Zum Jubiläum gönnen sich die Weilheimer Festspiele erstmals eine Wiederholung. Die Premiere in der Hochlandhalle zeigte: Der „Brandner Kaspar“ hat von seinem Reiz nichts …
„Brandner Kaspar“ in Weilheim: Der Himmel hat’s mal wieder gerichtet
Seuche grassiert im Landkreis - „So schnell habe ich Kaninchen noch nie sterben sehen“
Die Kaninchenseuche „RHDV-2“ ist in der Region angekommen. Mindestens vier Kaninchen sind in den vergangenen Tagen in Hohenpeißenberg daran gestorben. Eine Impfung kann …
Seuche grassiert im Landkreis - „So schnell habe ich Kaninchen noch nie sterben sehen“
Penzbergs neues Quartier: 179 Wohnungen auf vier Geschossen
In Penzberg sollen 179 neue Wohnungen in Mehrfamilienblöcken entstehen. Diese sind im Viertel an der Birkenstraße geplant. Der Bauausschuss entschloss sich zur größten  …
Penzbergs neues Quartier: 179 Wohnungen auf vier Geschossen

Kommentare