+
Die Penzberger CSU hat zwei Bewerber.

CSU Penzberg hat zwei Bewerber für die Bürgermeister-Kandidatur

  • schließen

Die CSU in Penzberg hat zwei Bewerber, die im nächsten Jahr für das Bürgermeisteramt bewerben wollen. Offen ist aber noch, wer von beiden antritt.

Penzberg – Bei der Penzberger CSU gibt es zwei Bewerber, die im nächsten Jahr für das Bürgermeisteramt in Penzberg kandidieren wollen: Michael Schmatz (57), der früher schon einmal CSU-Chef in Penzberg war, und Stefan Korpan (35), der Polizeibeamter bei der Penzberger Polizeiinspektion ist.

Die Namen gab die CSU vorab bekannt. Wer von den zwei Bewerberntatsächlich bei der Bürgermeisterwahl 2020 für die Penzberger CSU antreten wird, sollen die CSU-Mitglieder im Juni in einer Versammlung entscheiden.

Michael Schmatz war von 2011 bis 2013 Vorsitzender der Penzberger CSU. Er hatte damals die Nachfolge von André Anderl angetreten. Zwei Jahre später, kurz vor der Kommunalwahl, übernahm Anderl – er ist heute bei der FLP – den Vorsitz wieder. Politisch ist Schmatz dem Arbeitnehmerflügel in der CSU zuzurechnen. Er leitet den Kreisverband der Christlich-Sozialen Arbeitnehmerunion (CSA) sowie die Gewerkschaft der Sozialversicherung (GdS) in Oberbayern.

Michael Schmatz

Der gebürtige Münchner – er ist verheiratet und hat ein Kind – lebt seit 13 Jahren in Penzberg. Von Beruf ist er Sozialversicherungsfachwirt bei der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd, für die er seit Jahren Beratungen in Penzberg anbietet. In der katholischen Kirche engagiert sich Schmatz als Mitglied des Pfarrgemeinderats der Pfarrei Christkönig und als Vorsitzender der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Ammer-Lech und Penzberg.

Neu auf der politischen Bühne ist Stefan Korpan. Der gebürtige Penzberger hatte zuerst Zimmerer gelernt. Nach dem Fachabitur begann er ein Architekturstudium, entschied sich dann aber für den Polizeidienst. Nach Stationen bei der Bereitschaftspolizei und der Wolfratshauser Inspektion kam der Polizeivollzugsbeamte 2015 zur Penzberger Inspektion. Dort ist er unter anderem stellvertretender Jugendkontaktbeamter. Als solcher hält er zum Beispiel Vorträge vor Schulklassen oder bei Elternabenden. Stefan Korpan ist außerdem Vize-Kreisvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPoIG). Bekannt ist der verheiratete Vater von zwei Kindern – im Juni kommt ein drittes dazu – auch als Fußballtrainer. Der 35-Jährige trainiert seit 2016 die erste Mannschaft des ESV Penzberg.

Stefan Korpan

Laut CSU-Chef Nick Lisson hatte die Bewerbersuche im vergangenen Frühjahr begonnen. Vier Interessenten habe es gegeben. Michael Schmatz und Stefan Korpan werden bis Juni in der CSU für sich werben, aber auch in der Öffentlichkeit, so Lisson.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lagerfeuer trotz Dürre: Feuerwehr rückt in Weilheimer Hardt aus
Ein nicht ordnungsgemäß gelöschtes Lagerfeuer im Weilheimer Hardt rief die Feuerwehr auf den Plan. Die Einsatzkräfte rückten mit drei Fahrzeugen aus. 
Lagerfeuer trotz Dürre: Feuerwehr rückt in Weilheimer Hardt aus
Radwegbau rückt wieder näher
Bürgermeister Martin Höck brachte zur Jörgisgmoa, zur der 120 Bürger in den Gasthof „Post“ gekommen waren, gute Nachricht mit: Der Radweg nach Dießen könnte endlich …
Radwegbau rückt wieder näher
Treibholzsperren doch erst nächstes Jahr
Schlechte Nachricht für die Anlieger der Bachstraße: Den vom Wasserwirtschaftsamt „zeitnah“ zugesagten Bau von Treibholzsperren an den Zuläufen zum Wörthersbach wird es …
Treibholzsperren doch erst nächstes Jahr
In der Endrunde: Diese Pählerin will Bayerische Milchkönigin werden 
Die 25-jährige Pählerin Verena Weber will die nächste Bayerische Milchkönigin werden. Demnächst kämpft sie mit rund zehn weiteren Kandidatinnen um den Titel. 
In der Endrunde: Diese Pählerin will Bayerische Milchkönigin werden 

Kommentare