+
Eislauffläche auf dem Penzberger Stadtplatz.

Finale für das dritte Eismärchen

  • schließen

Penzberg - Das dritte „Eismärchen“ in Penzberg geht seinem Ende entgegen. Der Besucher-Schnitt ist mittlerweile auf 409 Eisläufer am Tag gestiegen.

9417 zahlende Besucher, im Schnitt 409 am Tag, zählte die Stadt Penzberg seit dem Start im Dezember bis einschließlich zum Neujahrstag: 7055 Kinder (darunter 1087 Kinder aus 68 Schulklassen an neun Vormittagen) und 2362 Erwachsene. Nicht eingerechnet sind Kinder unter sechs Jahren sowie die Läufer beim Eröffnungstag und bei der Roche-Eisdisco, die freien Eintritt genossen. Die Einnahmen betragen laut Stadt bislang knapp über 65 000 Euro, etwa je zur Hälfte aus Eintrittskarten und aus Werbeeinnahmen.

Das „Eismärchen“ auf dem Penzberger Stadtplatz geht noch bis Sonntag, 8. Januar. Die Eislauffläche ist täglich von 10 bis 21 Uhr geöffnet, außer am Final-Tag. Da ist früher Schluss. Am Freitag, 6. Januar, 18 Uhr werden am Stadtplatz noch einmal die „Penzberger Beaschdn“ auftreten. Am Final-Sonntag, 8. Januar, geht es ebenfalls um 10 Uhr los. Von 15 bis 18 Uhr spielt die Band „4goodNews“. Das Showprogramm zum Abschluss geht von 18 bis 19 Uhr.

Das dritte „Eismärchen“ läuft seit 9. Dezember.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Scheuchen gegen den Mähtod
Damit weniger Rehkitze den Mähtod sterben müssen, haben sich Wielenbacher Kinder etwas einfallen lassen.
Mit Scheuchen gegen den Mähtod
20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Weilheim - Dem beherzten Eingreifen eines Weilheimers (30) ist es zu verdanken, dass eine 20-jährige Münchnerin am Mittwoch nicht im Dietlhofer See ertrunken ist. Der …
20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Bei Sindelsdorf wurde ein Radfahrer von einem Auto erfasst. Der Mann kam schwer verletzt ins Penzberger Krankenhaus.
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Anradeln fürs „Stadtradeln“ 
Auf die Räder, so heißt es ab dem 24. Juni wieder 21 Tage lang beim „Weilheimer Stadtradeln“
Anradeln fürs „Stadtradeln“ 

Kommentare