+
Da war die Pinguin-Familie noch vollständig.

Pinguin-Dieb beim "Eismärchen"

Penzberg - Wer macht denn so was? Beim "Eismärchen" in Penzberg wurde einer der Deko-Pinguine gestohlen.

Zu Dekorationszwecken steht eine Pinguingruppe aus Holz beim Eingang zum "Eismärchen" am Penzberger Stadtplatz. Nun wurde ein zirka 60 Zentimeter hohes Exemplar aus der Gruppe gewaltsam aus der Bodenverankerung gerissen und gestohlen. Die Polizei vermutet, dass es in der Nacht auf Samstag geschah. Es handelt sich um den Babypinguin in der Dekogruppe. Die Stadt Penzberg und die Betreiber der Schmankerlmeile seien um jeden Hinweis dankbar, der zur Auffindung der Figur führt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Hinweise: Telefon 08856/92570.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Nachtbus soll zurück
Das Penzberger Jugendparlament will den Nachtbus zwischen Penzberg und Bad Tölz wiederbeleben. Aber mit einem neuen Konzept.
Der Nachtbus soll zurück
Betrunkener Unfallfahrer will Wrackteile aufsammeln
Er wollte seine Spuren verwischen und sich aus dem Staub machen, aber er kam nicht weit: Ein Münchner hat betrunken auf der A95 die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren …
Betrunkener Unfallfahrer will Wrackteile aufsammeln
91-Jähriger Geldbörse gestohlen
In Penzberg wurde einer 91-Jährigen in einem Supermarkt die Geldbörse gestohlen. Auch in einer Metzgerei war ein Dieb unterwegs: Er beklaute eine Mitarbeiterin in ihrer …
91-Jähriger Geldbörse gestohlen
„Wir ziehen das durch“
Das Bürgerbegehren zum Penzberger Wellenbad soll weiter gehen. Das sagen die Initiatoren. Obwohl die Stadt es für nicht zulässig hält. Derweil stand die SPD Rede und …
„Wir ziehen das durch“

Kommentare